Neue 5,50%-Anleihe der Euroboden GmbH in der Zeichnung - Umtauschangebot zu über 50% angenommen


02.11.20 14:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Zeichnungsstart - die nunmehr vierte Unternehmensanleihe 2020/25 (ISIN DE000A289EM6 / WKN A289EM) der Münchner Euroboden GmbH befindet sich ab heute in der Zeichnungsphase, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Diese laufe vom 02.11.2020 bis zum 13.11.2020. Im Anschluss werde die Anleihe im Freiverkehr der Börse Frankfurt notieren.

ANLEIHE CHECK: Die aktuell in Emission befindliche nicht nachrangige und unbesicherte Anleihe der Euroboden GmbH sei mit einem Zinskupon von 5,50% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 18.05. und 18.11.) ausgestattet und habe eine Laufzeit bis zum 18.11.2025. Die Anleihe habe ein Emissionsvolumen von bis zu 75 Mio. Euro mit einer Stückelung von 1.000 Euro. Die Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG hätten die Anleihe als "attraktiv" mit 4 von 5 möglichen Sternen bewertet.

Umtauschquote von über 50%

Zwischen dem 12. Oktober und 28. Oktober 2020 hätten Anleger im Rahmen eines öffentlichen Umtauschangebots der zweiten Euroboden-Anleihe 2017/22 (ISIN DE000A2GSL68) ihre Anteilscheine in die neue Euroboden-Anleihe tauschen können (inklusiver Mehrzeichnungs-Option). Davon hätten mehr als 50 Prozent (12,9 Mio. Euro der 25 Mio. Euro-Anleihe 2017/22) einem Umtausch zugestimmt. Viele Investoren hätten zudem von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, die Euroboden-Anleihe 2020/25 zu sichern. Die zusätzlichen Order lägen noch einmal bei 1,765 Mio. Euro. So seien vor dem heutigen Zeichnungsstart bereits rund 14,6 Mio. Euro der neuen Euroboden-Anleihe 2020/25 vorab gezeichnet worden.

Euroboden-Management zeichne eigene Anleihe

"Wir freuen uns, dass uns unsere Investoren treu bleiben und auch in unsere neue Anleihe investieren. Euroboden ist ein exzellent aufgestelltes Unternehmen, dass über eine hohe, freie Liquidität von 40 Mio. EUR verfügt und ein echtes Eigenkapital mit mehr als 50 Mio. EUR bei einer sehr guten Eigenkapitalquote von rund 20% ausweisen kann. Unsere neue Anleihe bietet erneut ein gutes Risiko-Rendite-Verhältnis. Die beiden Euroboden-Gesellschafter, Stefan Höglmaier und ich, sind zusammen auch schon über Umtausch und Mehrzeichnungsoption im hohen sechsstelligen Eurobereich in die neue, aus unserer Sicht hoch attraktive, Anleihe investiert", so Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH.

"Krisensicheres Geschäftsmodell und beispielhafte Transparenz"

"Die Euroboden IV-Anleihe ist ein hervorragendes Produkt. Das Unternehmen ist zu mehr als 75% im pandemiesicheren Wohnimmobilien investiert - und zwar in Top-Lagen. Das Geschäftsmodell von Euroboden ist krisensicher. Die finanziellen Kennzahlen des Unternehmens sind stark; der track-record am Kapitalmarkt ist einwandfrei. Die Transparenz des Unternehmens ist beispielhaft. Wir freuen uns, dass wir zusammen mit Euroboden die neue Anleihe an den Kapitalmarkt bringen", so Kai Jordan, Vorstand der Wertpapierhandelsbank mwb. "Gerade im aktuellen Umfeld konnte Euroboden wieder eine beeindruckende Quote für Umtausch und Mehrzeichnung realisieren und hat somit bereits eine gute Grundlage für die beginnende Platzierung geschaffen", so Jordan weiter.

Hinweis: Die Euroboden GmbH verpflichte sich bei der aktuellen Neuemission - wie auch bei den beiden Vorgänger-Anleihen 2017/22 und 2019/24 - freiwillig zur Transparenz.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (02.11.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,219 € 100,37 € -0,151 € -0,15% 03.12./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A289EM6 A289EM 100,48 € 99,73 €
Werte im Artikel
104,00 plus
0,00%
100,22 minus
-0,15%