Erweiterte Funktionen

NEU: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet 6,50%-VERIANOS-Anleihe - Anleihenews


12.04.18 15:15
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Neuzugang - der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS hat sich an der Neuemission der 6,50%-Anleihe (ISIN nicht bekannt/ WKN A2G8VP) der VERIANOS Real Estate AG im Rahmen eines private placements mit einer Zeichnung beteiligt, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Das hätten die Fondsmanager der KFM Deutsche Mittelstand AG heute mitgeteilt.

INFO: In dieser Woche habe das Fondsmanagement bereits den neuen 5,50%-EYEMAXX-Bond ins Fonds-Portfolio aufgenommen und sich zuvor von den Restbeständen der 3,75%-Hybrid-Anleihe der ATF Netherlands B.V. und der 5,50%-Anleihe der Katjes International GmbH & Co. KG getrennt.

Zinskupon in Höhe von 6,50% p.a.

ANLEIHE CHECK: Die neu emittierte Unternehmensanleihe der VERIANOS Real Estate AG mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 6,0 Millionen Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren (Laufzeit bis zum 30.04.2023) sei mit einem Zinskupon von 6,50% p.a. ausgestattet. Die Anleihen würden in einer Stückelung von jeweils 100.000 Euro eingeteilt und institutionellen Anlegern sowie professionellen und semiprofessionellen Investoren angeboten. Die Zinszahlungen würden jährlich zum 01.05. eines Jahres erfolgen. Die Anleihe werde nach Abschluss der Zeichnung am Open Market der Börse Frankfurt notiert. Die Emissionserlöse würden für neue Immobilienprojekte verwendet.

Sicherheiten: Die Anleihengläubiger würden durch Sicherheiten und eine Mittelverwendungskontrolle abgesichert. Ein unabhängiger Treuhänder überwache die Bestellung der Sicherheiten und die Mittelverwendung. Die Emittentin sei berechtigt, die Schuldverschreibungen insgesamt oder teilweise durch Bekanntmachung mit einer Frist von mindestens 30 Tagen zu ihrem Nennbetrag zuzüglich aufgelaufener Zinsen bis zum Rückzahlungszeitpunkt und einer Vorfälligkeitsentschädigung zu kündigen. Bezogen auf den jeweiligen zurück zu zahlenden Nennbetrag (abzüglich bereits zurückbezahlter Beträge) betrage die Vorfälligkeitsentschädigung 1,00% vor dem 01. Mai 2020; 0,50% vor dem 01. Mai 2022; 0,25% vor dem 01. Mai 2023.

VERIANOS Real Estate AG

Die 2011 gegründete VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft sei ein börsennotiertes Immobilieninvestment- und Beratungshaus. Geschäftsgegenstand der Gesellschaft sei der An- und Verkauf sowie die Errichtung von Wohn- und Gewerbeimmobilien im In- und Ausland für eigene und fremde Rechnung sowie deren Verwaltung, Vermietung und Modernisierung. Eine besondere Stärke bestehe in der Verknüpfung von Analyse-, Strukturierungs- und Umsetzungskompetenz bei komplexen Immobilienprojekten. VERIANOS verfüge über einen breiten, langjährigen Zugang in den Immobilienmarkt und besitze eine hohe operative Kompetenz im Immobilien-Asset-Management.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (12.04.2018/alc/n/a)