Erweiterte Funktionen

MorphoSys gibt vorläufigen Monjuvi-Umsatz für 2021 bekannt und veröffentlicht Finanzprognose für 2022 - Anleihenews


07.01.22 09:17
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die MorphoSys AG (FSE: MOR; NASDAQ: MOR) gibt heute den vorläufigen Netto-Produktumsatz von Monjuvi® in den USA für das Gesamtjahr 2021 bekannt und veröffentlicht eine Finanzprognose für 2022, so das Unternehmen in der aktuellen Ad hoc-Mitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der vorläufige Netto-Produktumsatz von Monjuvi (Tafasitamab-cxix) in den USA beläuft sich für das vierte Quartal 2021 auf 23,6 Millionen USD (20,5 Millionen Euro) und für das Gesamtjahr 2021 auf 79,1 Millionen USD (66,9 Millionen Euro). Die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021 werden am 16. März 2022 veröffentlicht.

Finanzprognose für das Gesamtjahr 2022:

Monjuvi Netto-Produktumsatz in den USA
- Finanzprognose 2022: 110 bis 135 Mio. USD
- Erläuterungen: 100% des Umsatzes von Monjuvi in den USA werden in der Gewinn- und Verlustrechnung von MorphoSys erfasst, und der damit verbundene Gewinn/Verlust wird hälftig zwischen MorphoSys und Incyte aufgeteilt.

Bruttomarge für US-Netto-Produktumsätze von Monjuvi
- Finanzprognose 2022: 75% bis 80%
- Erläuterungen: 100% der Umsatzkosten von Monjuvi in den USA werden in der Gewinn- und Verlustrechnung von MorphoSys erfasst, und der damit verbundene Gewinn/Verlust wird hälftig zwischen MorphoSys und Incyte aufgeteilt.

Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (F&E)
- Finanzprognose 2022: 300 bis 325 Mio. EUR
- Erläuterungen: Der Anstieg in 2022 gegenüber 2021 wird hauptsächlich durch Investitionen in laufende Phase 3 - Zulassungsstudien verursacht, ohne Berücksichtigung der im Jahr 2021 erfassten Transaktions-, Restrukturierungs- und sonstigen Kosten im Zusammenhang mit dem Erwerb von Constellation.

Aufwendungen für Vertrieb, Verwaltung und Allgemeines
- Finanzprognose 2022: 155 bis 170 Mio. EUR
- Erläuterungen: 51% bis 56% der mittleren Aufwendungen für Vertrieb, Verwaltung und Allgemeines repräsentieren Vertriebskosten von Monjuvi in den USA, von denen 100% in der Gewinn- und Verlustrechnung von MorphoSys ausgewiesen werden. Incyte erstattet MorphoSys die Hälfte dieser Vertriebskosten. Für 2022 wird ein Rückgang der Aufwendungen für Vertrieb, Verwaltung und Allgemeines im Vergleich zum Vorjahr erwartet, ohne Berücksichtigung von Transaktions-, Restrukturierungs- und sonstigen Kosten im Zusammenhang mit dem Erwerb von Constellation im Jahr 2021.

Beträge in Millionen

Zusätzliche Informationen zur Finanzprognose 2022:

- Die Tremfya-Tantiemen werden weiterhin als Umsatzerlöse ohne Umsatzkosten in der Gewinn- und Verlustrechnung von MorphoSys ausgewiesen. Diese Tantiemen werden MorphoSys jedoch keine liquiden Mittel zuführen, da 100% der Tantiemen an Royalty Pharma weitergeleitet werden.

- MorphoSys geht davon aus, Tantiemen für Minjuvi®-Verkäufe außerhalb der USA zu erhalten. Eine Prognose für diese Tantiemen wird nicht gegeben, da MorphoSys keine Umsatzprognosen von seinem Partner Incyte erhält.

- MorphoSys erwartet keine wesentlichen zahlungswirksamen Umsätze aus Meilensteinzahlungen im Jahr 2022. Die Meilensteine für Otilimab werden an Royalty Pharma weitergeleitet. Meilensteine aus allen anderen Programmen verbleiben zu 100% bei MorphoSys.

- MorphoSys rechnet mit Verkäufen von kommerziellem und klinischem Material von Tafasitamab außerhalb der USA an seinen Partner Incyte. Die Erlöse aus diesen Lieferungen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung von MorphoSys in der Kategorie "Lizenzen, Meilensteine und Sonstiges" ausgewiesen. Diese Verkäufe führen zu einem Bruttogewinn/einer Bruttomarge von Null. Daher gibt MorphoSys für diese Umsätze keine Prognose ab.

- Während die Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen aufgrund von Investitionen in drei Zulassungsstudien im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich steigen werden, wird dieser Anstieg teilweise durch die Konsolidierung von Forschungsaktivitäten ausgeglichen.

- Die Prognose für die Aufwendungen für Vertrieb, Verwaltung und Allgemeines spiegelt Einsparungen durch Synergien nach der Übernahme von Constellation sowie verschlankte Vertriebsstrukturen wider.

- Es wird erwartet, dass Wechselkurse (USD/EUR) die betrieblichen Aufwendungen (Aufwendungen für F&E sowie Aufwendungen für Vertrieb, Verwaltung und Allgemeines) um etwa 3% negativ beeinflussen werden. (07.01.2022/alc/n/a)