Media and Games Invest vereinbart transformative Akquisition der Smaato - Anleihenews


13.07.21 16:14
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Media and Games Invest SE ("MGI" oder dass "Unternehmen") (ISIN MT0000580101/ WKN A1JGT0) schließt erfolgreich eine Vereinbarung mit dem derzeitigen Smaato-Gesellschafter Shanghai Qiugu Investment Partnership (Limited Partnership) ("SQI") ab, um Smaato's Holding Gesellschaft "Shanghai Yi Qiu Business Management Co., Ltd." zu erwerben (die "Transaktion"), so MGI in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

MGI hatte bereits am 21. Juni 2021 die Absicht veröffentlicht, Smaato zu übernehmen. Im Zuge der Transaktion wird MGI bis auf eine Aktie sämtliche Anteile an Smaato übernehmen und erhält eine Call Option zur Übernahme der verbliebenen Aktie, die frühestens am 31. März 2022 ausgeübt werden kann.

Mit Standorten in San Francisco und Hamburg betreibt Smaato eine führende digitale programmatische Werbeplattform mit der klaren Ausrichtung auf mobile Endgeräte ("mobile first"). Smaato bietet seine Dienste Publishern auf der Basis von Software-as-a-Service ("SaaS") an. Mit einem erwarteten Umsatz von EUR 39 Millionen für 2021, was einem organischen Wachstum von etwa 20% gegenüber 2020 entspricht, und einem erwarteten bereinigten EBITDA1 von EUR 13 Millionen in 2021 (einer 33%-EBITDA Marge), zeigt das Unternehmen eine sehr positive Entwicklung. Über ihre Plattform erreicht Smaato jeden Monat über 1,3 Milliarden individuelle Nutzer weltweit. Damit würde die Reichweite des MGI-Mediensegments Verve Group.

MGI hat mit dem Verkäufer eine Bewertung von EUR 140 Millionen vereinbart. Auf Basis der Guidance für 2021 entspricht dies einem EV/EBITDA Multiple2 von 10,7x, auf Basis der für 2022 erwarteten Werte von 6,8x. Der Kaufpreis wird komplett aus den vorhandenen Barmitteln gezahlt. Das Closing der Transaktion wird innerhalb der nächsten zwei Monate erwartet, sofern alle behördlichen Genehmigungen vorliegen.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

MGI verfolgt eine 'Buy and Build'-Strategie innerhalb seiner beiden synergetischen und schnell wachsenden Segmente Medien und Spiele. Innerhalb des Mediensegments unter der Marke "Verve Group", welche 47% des Gesamtumsatzes der MGI in Q1 2021 ausmacht, baut MGI eine global operierende, transparente, vertikal integrierte, programmatische Omnichannel-SaaS-Plattform auf, welche die gesamte Wertschöpfungskette im Mediensektor vom Advertiser bis zum Publisher abdeckt. Zwischen dem Mediensegment und dem unter der gamigo Group gebündelten Spielesegment der MGI, bestehen hohe Synergien. Zusätzlich zu organischem Wachstum und Erweiterungen, verfolgt MGI eine klare "Tick-the-box"-M&A-Strategie. Dadurch ergänzt sie die Verve Group um spezifische Kompetenzen und skaliert weiter indem zusätzlich Reichweite hinzugefügt wird. Mit mehr als 10 synergetischen Akquisitionen seit 2016 im Mediensegment hat MGI eine starke, profitable und schnell wachsende Position in diesem Segment aufgebaut.

Die Akquisition von Smaato erweitert die Full-Stack-Suite der Verve Group um eine leistungsstarke Mobile First Supply Side Plattform. Die Akquisition von Smaato erhöht die kritische Masse des MGI-Mediensegments Verve Group erheblich, indem weitere Advertiser (Nachfrage) und Publisher (Angebot) zur Plattform hinzukommen. Zwischen Smaato und der Verve Group bestehen hohe Synergien, was zu Kosten- und Effizienzsynergien sowie zu erheblichen Synergien auf der Umsatzseite führen sollte. Darüber hinaus freut sich MGI darauf, Möglichkeiten für eine strategische Zusammenarbeit mit QS Fund, dem derzeitigen General Partner von SQI und einer Boutique-Vermögensverwaltungsgesellschaft in China, im Hinblick auf Partnerschaften und Investitionsmöglichkeiten auszuloten, um die Marktposition von MGI und Smaato in Asien auszubauen.

- Die Transaktion steht im Einklang mit der von MGI definierten Strategie im Mediensegment, die langfristige Profitabilität durch stark wertsteigernde Akquisitionen weiter zu erhöhen. Die auf Publisher fokussierte Plattform von Smaato (Supply Side Platform "SSP") wird die vertikale Omnichannel-SaaS-Plattform von Verve auf der Publisher-Seite stärken.

- Zusätzlich erwartet MGI hohe geografische Synergien. Während Smaato und Verve jeweils eine starke Marktposition in Nordamerika und Europa haben, wird Smaato substanzielle Stärken und Umsätze im schnell wachsenden asiatischen digitalen Medienmarkt hinzufügen, was auch durch die Partnerschaft mit dem QS Fund zusätzlich gestärkt wird.

- Die Umsatzprognose für Smaato für das GJ 2021 liegt bei einem erwarteten Umsatz von EUR 39 Millionen und einem erwarteten bereinigten EBITDA von EUR 13 Millionen, was einer bereinigten EBITDA-Marge von 33% entspricht.

- Das kombinierte bereinigte Konzern-EBITDA wächst nach der Transaktion auf Pro-Forma-Basis für das Jahr 2020 von EUR 29 Millionen auf EUR 37 Millionen, das bereinigte EBITDA des Mediensegments wächst auf Pro-Forma Basis für das Jahr 2020 von EUR 6 Millionen auf EUR 14 Millionen, was zu einer deutlichen Verbesserung der EBITDA-Marge des Mediensegments von 9% auf 15% führt.

- In Anbetracht der starken Nutzerbasis von aktuell monatlich 1.3 Milliarden individuellen Nutzern weltweit, den erwarteten starken Synergien sowie zusätzliche Advertiser und Publisher für die Medienplattform, rechnet MGI einen stabilen und wachsenden Cash-Flow. Im Zuge der Integration nach der Akquisition sollten weitere Kosten- und Umsatzsynergien realisiert werden.

- Der Enterprise Value von EUR 140 Millionen für Smaato entspricht einem EV/EBITDA Multiple von 10,7x, basierend auf der EBITDA-Prognose für 2021. Basierend auf der Wachstumserwartung für 2022, welche die Realisierung substanzielle Synergien mit der Verve Group beinhaltet, liegt das erwartete EV/EBITDA Multiple bei 6,8x. Die Transaktion ist für MGI-Aktionäre basierend auf diesem Multiple in Verbindung mit einer erwarteten Steigerung des Umsatz pro Aktie (EPS) unmittelbar wertsteigernd.

- Nach der Transaktion wird der Nettoverschuldungsgrad6 im von MGI angegebenen Zielbereich von 2-3x EBITDA liegen.

- Der Kaufpreis wird bei Abschluss komplett aus Barmitteln gezahlt. 10% des Kaufpreises werden auf einen Treuhandkonto transferiert.

Die Digital Advertising Technology Platform von Smaato bietet Publishern einen Cloud-basierten Ad-Server und eine Monetarisierungslösung in einem. Publisher profitieren von der Smaato-Plattform, die es ihnen ermöglicht, maßgeschneiderte Nutzererlebnisse zu schaffen und eine bessere Umsatzgenerierung mit Anzeigen in Apps zu erzielen. Smaato wurde 2005 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Francisco mit weiteren Standorten in Hamburg, New York, Shanghai, Peking und Singapore und hat etwa 150 Mitarbeiter.

Shanghai Qiugu Investment Partnership (Limited Partnership) und ihr General Partner Shenzhen QS Funds Management Co., Ltd. haben Smaato im Jahr 2016 von seinen Gründern und einer Gruppe von Early Investors übernommen. Seitdem hat Smaato in den weiteren Aufbau und in die Optimierung seiner Plattform sowie in das organische Wachstum des Unternehmens investiert. Verwaltet durch den General Partner Shenzhen QS Funds Management Co., Ltd. ("QS Fund"), konzentrieren sich SQI und seine Tochtergesellschaften auf Investitionen in der digitalen Marketingbranche. QS Fund wurde im Jahr 2014 gegründet und ist ein innovativer Private-Equity-Fondsmanager. Seine Kernmitglieder verfügen über umfangreiche Erfahrungen an den Kapitalmärkten und haben sich dem Erwerb und der Integration von hochwertigen Vermögenswerten weltweit verschrieben. QS Fund hat eine Fülle von Kundenressourcen in den digitalen Medien angesammelt und starke Kooperationsbeziehungen mit den relevanten Marktführern in China aufgebaut. QS Fund verwaltet auch Investmentfonds für chinesische Versicherungsgesellschaften.

Remco Westermann, CEO Media and Games Invest SE

"Diese Transaktion ist eine weitere wichtige Akquisition für MGI und unsere Vierte in diesem Jahr. Nachdem wir für MGI's Mediensegment Verve in Q1 den Umsatz bereits verdoppelt haben (+94%), wird Smaato nun zusätzlich auf Pro-Forma-Basis für das Gesamtjahr 2020 unsere Umsätze um 51% und unser EBITDA um 140% im Vergleich zu den Stand-Alone Zahlen der Verve Group erhöhen. Wir erwarten, dass die Transaktion Verve zu einem weltweit führenden Ad-Tech Player im Open Internet transformieren wird. Die voraussichtlichen Kosten- und Umsatzsynergien zwischen Smaato und Verve Group sowie die technischen Innovationen und weitere Investitionen in Wachstum sollen die weitere starke Entwicklung unseres Mediensegments sicherstellen. Die Akquisition wird außerdem kritische Masse zu unserer Plattform hinzufügen, indem wir eine substanzielle Anzahl an starken Publishern dazugewinnen. Es ist eine transformative Transaktion für MGI's Verve Group mit angestrebten stabilen und langfristigen EBITDA-Beiträgen." (13.07.2021/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,795 € 5,87 € -0,075 € -1,28% 03.08./11:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
MT0000580101 A1JGT0 6,52 € 1,22 €