Erweiterte Funktionen

Kapitalerhöhung und neue Anleihe: BENO Holding plant Folgeanleihe im vierten Quartal 2020


03.09.20 11:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Anleihe in Planung - die BENO Holding AG plant im vierten Quartal 2020 die Begebung einer Folgeanleihe mit einem Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Dabei solle den Investoren der bestehenden BENO-Anleihe 2014/21 (10 Mio. Euro) ein Tauschangebot unterbreitet werden. Über Details der neuen Anleihe solle zeitnah informiert werden.

Gewinn von rund 2,2 Mio. Euro in 2019

Die BENO Holding AG habe das Geschäftsjahr 2019 mit einem Konzernjahresergebnis in Höhe von 2,195 Mio. Euro (Vj. 978.000 Euro) abgeschlossen. Dies entspreche einer Erhöhung um rund 225%. Der Konzernumsatz habe sich dabei leicht auf 6,63 Mio. Euro erhöht (Vj. 6,41 Mio. Euro). Das Konzernergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT) habe sich ebenfalls um 144% auf 4,48 Mio. Euro erhöht (Vj. 3,12 Mio. Euro). Die als Finanzanlagen gehaltenen Immobilien hätten zum Bewertungsstichtag insgesamt rund 58,6 Mio. Euro betragen (Vj. 52,0 Mio. Euro).

Kapitalerhöhung und Börsennotierung

In der Hauptversammlung vom 06.07.2020 habe die BENO Holding AG unterdessen eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln beschlossen. Dabei sei das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von 93.590 Euro aus Gesellschaftsmitteln um 2.994.880 Euro auf 3.088.470 Euro erhöht worden. Die Kapitalerhöhung sei durch Ausgabe von 2.994.880 neuer Stückaktien durchgeführt worden. BENO sehe eine Notierungsaufnahme an der Bayerischen Börse in München zum Ende des dritten Quartal 2020 vor.

INFO: Die Beno Holding AG sei mit ihrer 100%igen Beteiligung an der Beno Immobilien GmbH als Bestandshalter in mittelständisch, gewerblich oder industriell genutzten Liegenschaften in Deutschland tätig. Über ihre Tochtergesellschaften investiere BENO mit einer "Buy & Hold"-Strategie langfristig in die Asset Klasse "Light Industrial Real Estate".

Beno-Wandelanleihe 2014/21

ANLEIHE CHECK: Die im April 2014 begebene Wandelanleihe der BENO Holding AG mit Laufzeit bis 14.04.2021 verfüge über einen Zinskupon von 5,00% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 15.04. und 15.10.). Das Emissionsvolumen betrage 10 Mio. Euro. Der Emissionserlös sei zu gleichen Teilen zum Erwerb von 75,1% der Geschäftsanteile der Beno Immobilien GmbH sowie zur Ausreichung eines Darlehens an die Beno Immobilien GmbH für deren weiteres Wachstum verwendet worden.

Hinweis: Die BENO-Wandelanleihe befinde sich seit 2017 im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS und werde von den Analysten der KFM mit 3,5 von 5 möglichen Sternen bewertet.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (News vom 02.09.2020) (03.09.2020/alc/n/a)