KION beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlagen - Anleihenews


19.11.20 08:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Der Vorstand der KION GROUP AG (ISIN DE000KGX8881/ WKN KGX888) (Frankfurt Prime Standard: KGX; die "Gesellschaft") hat am 18. November 2020 mit Zustimmung des Aufsichtsrats der Gesellschaft eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre unter weitestgehender Ausnutzung der genehmigten Kapitalia beschlossen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit EUR 118.090.000 soll durch Ausgabe von insgesamt bis zu 13.108.647 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien der Gesellschaft gegen Bareinlage erhöht werden.

Der Bezugspreis für die neuen Aktien soll während der Bezugsfrist, voraussichtlich am 30. November 2020, festgelegt werden. Die neuen Aktien sollen den bestehenden Aktionären der Gesellschaft im Wege des mittelbaren Bezugsrechts während der Bezugsfrist vom 20. November 2020 bis zum 3. Dezember 2020 angeboten werden. Das Bezugsverhältnis beträgt 9:1. Dies bedeutet, dass für je neun bestehende Aktien der Gesellschaft das Recht zum Erwerb einer neuen Aktie zum Bezugspreis besteht. Neue Aktien, für die während der Bezugsfrist keine Bezugsrechte ausgeübt wurden, sollen ausgewählten, qualifizierten Investoren im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen angeboten werden.

Die Durchführung des öffentlichen Angebots der neuen Aktien in Deutschland erfolgt durch und auf Grundlage eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten Wertpapierprospekts, der u.a. auf der Webseite der KION GROUP AG (www.kiongroup.com) verfügbar sein wird. Die Billigung wird am 19. November 2020 erwartet.

Es wird kein öffentliches Angebot außerhalb Deutschlands geben. Der Prospekt in Bezug auf das öffentliche Angebot in Deutschland wird von keiner Behörde in den Vereinigten Staaten von Amerika ("USA") gebilligt werden. Das Angebot außerhalb Deutschlands ist Gegenstand gewisser Beschränkungen. Dazu gehört, dass die neuen Aktien außerhalb der USA ausschließlich in sog. offshore-Transaktionen basierend auf Regulation S des U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung ("U.S. Securities Act") sowie innerhalb der USA nur an Personen, die auf Grundlage von Rule 144A des Securities Act für qualifizierte institutionelle Käufer gehalten werden, angeboten werden. (Pressemitteilung vom 18.11.2020) (19.11.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
67,00 € 64,44 € 2,56 € +3,97% 01.12./11:53
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000KGX8881 KGX888 80,84 € 33,20 €