KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer: 8,00%-Agri Resources-Anleihe als "durchschnittlich attraktiv" bewertet


07.10.20 11:00
KFM Deutsche Mittelstand AG

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 8,00%-Anleihe der Agri Resources Group S.A. kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als "durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)" (3,5 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Die Agri Resources Group S.A. sei 2015 mit Sitz in Luxemburg gegründet worden. Sie sei ein Teil von Agricorp, dem Agrargeschäft der Monaco Resources Group und somit ein Schwesterunternehmen der R-LOGITECH S.A.M. und der Metalcorp Group S.A.. Die Geschäftstätigkeit der Agri Resources Group umfasse den Anbau und die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen wie Maniok, Sojabohnen, Mais, Reis, Kartoffeln (Segment "Agriculture/ Crops") sowie Vanille und Gewürzen (Segment "Vanilla & Spices") und anderen, teilweise lokalen Feldfrüchten.

Dabei bewirtschafte das Unternehmen mehr als 90.000 Hektar Anbauflächen für das Segment "Agriculture/Crops" überwiegend im nördlichen Afrika sowie mehr als 150 Hektar für das Segment "Vanilla & Spices" in Madagascar, Indonesien und Mauritius. Die Gesellschaft verfüge in den jeweiligen Produktionsländern über eigene Verarbeitungs- und Lagerkapazitäten. Die Gruppe sei mit mehr als 350 Mitarbeitern insgesamt in neun Ländern aktiv.

Die Agri Resources Group verpflichte sich den Zielen der Vereinten Nationen (UN) für 2015-2030 für nachhaltige Entwicklung (SDGs) mit dem Ziel, eine bessere und nachhaltigere Zukunft für alle zu erreichen, da die Erhaltung der Umwelt für das langfristige Wohlergehen ihrer Industrie und die Qualität der Produkte von wesentlicher Bedeutung seien. Hierbei arbeite Agri Resources mit wichtigen internationalen Geschäfts- und institutionellen Partnern wie der Weltbank und der IFC, einer internationalen Entwicklungsbank, die sich als Teil der Weltbankgruppe auf die Förderung privater Unternehmen spezialisiert habe, zusammen.

Nachdem die Handelsaktivitäten Anfang 2018 an die Muttergesellschaft Agricorp Invest S.A. übertragen worden seien, konzentriere sich das Unternehmen auf den Anbau und die Verarbeitung von landwirtschaftliches Erzeugnissen. In den letzten zwei Jahren habe das Unternehmen Mittel investiert und eine Mitarbeiterstruktur geschaffen, um die langfristige Entwicklung seiner Geschäftstätigkeit zu gewährleisten. Künftig sei die Gesellschaft in der Lage, sich auf Wachstum und Konsolidierung zu konzentrieren. Die Erhöhung des bestehenden Handelsvolumens werde in erster Linie durch höhere Umsätze aus dem Handelsbereich der Agricorp Gruppe vorangetrieben. Eine Verbesserung der Margen werde durch Synergieeffekte aus höheren Verkäufen an Endverbraucher erwartet.

Erste Erfolge seien hier bereits 2019 zu sehen, so habe der Umsatz um 66% auf 9,8 Mio. Euro von 5,9 Mio. Euro im Jahr 2018 gesteigert werden können. Abzüglich der sogenannten "cost of goods sold (COGS)" in Höhe von 58% des Umsatzes sei für das Jahr 2019 ein Rohgewinn in Höhe von 4,1 Mio. Euro erzielt worden. Nach Verwaltungskosten in Höhe von insgesamt 2,1 Mio. Euro habe das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 2,0 Mio. Euro (2018: 1,3 Mio. Euro) betragen, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr (1,3 Mio. Euro) von 55% entspreche. Abzüglich Abschreibungen (1,2 Mio. Euro) und Zinsaufwendungen (netto) in Höhe von 0,7 Mio. Euro sei ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 0,1 Mio. Euro verblieben.

Durch Neubewertung des landwirtschaftlichen Eigentums in Höhe von 23,1 Mio. Euro habe sich das Eigenkapital auf 152,1 Mio. Euro nach 123,5 Mio. Euro im Vorjahr gesteigert. Dies entspreche einer Eigenkapitalquote von 85,3% (Vj: 84,1%). Neubewertungen würden nach IFRS regelmäßig vorgenommen, im sonstigen Gesamtergebnis verbucht und im Eigenkapital kumuliert. Der operative Cash Flow sei mit -1,8 Mio. Euro leicht negativ gewesen (Vj: +0,4 Mio. Euro). Das langfristige Sachanlagevermögen (94,1% der Bilanzsumme (Vj: 91,8%)) sei unverändert vollständig durch das Eigenkapital und das langfristige Fremdkapital gedeckt (Anlagendeckungsgrad >1)1.

Trotz des unsicheren globalen Umfelds gehe das Unternehmen davon aus, im Jahr 2020 weiteres Wachstum zu realisieren, vor allem durch weitere Integration der Anbau-, Verarbeitungs- und Exportaktivitäten und Nutzung von Vorteilen aus Synergien innerhalb des Mutterkonzerns. Durch die starke Eigenkapitalposition sehen wir Agri Resources für diese Entwicklung sehr gut aufgestellt und erwarten auch in Zukunft weiteres organisches sowie anorganisches Wachstum, so die KFM Deutsche Mittelstand AG.

Die im Juli 2016 emittierte nicht nachrangige und unbesicherte Unternehmensanleihe der Agri Resources Group S.A. mit einem Emissionsvolumen von bis zu 25 Mio. Euro sei mit einem Zinskupon in Höhe von 8,00% p.a. (Zinstermin jährlich am 17.06.) ausgestattet und habe eine Laufzeit bis zum 17.06.2021. Die Anleihe werde an den Börsen Frankfurt, Berlin und München in Stückelungen ab 1.000 Euro gehandelt. Eine vorzeitige Kündigungsmöglichkeit der Anleihe durch die Emittentin sei in den Anleihebedingungen nicht vorgesehen.

Zusammenfassend laute die Einschätzung der KFM Deutsche Mittelstand AG wie folgt: Aufgrund des vorteilhaften Umfeldes mit einer zu erwartenden weiter ansteigenden Nachfrage nach nachhaltig produzierten Agrarrohstoffen in den nächsten Jahren sei von einer anhaltend guten Umsatz- und Ergebnisentwicklung auszugehen. Durch die hohe Eigenkapitalposition und die Synergiemöglichkeiten der Muttergesellschaft Monaco Resources sieht die KFM Deutsche Mittelstand AG Agri Resources für die Zukunft sehr gut aufgestellt. In Verbindung mit der Rendite von 9,46% p.a. (auf Basis des Schlusskurses von 99,00% am 06.10.2020 an der Börse Frankfurt bei Berechnung bis zum Ende der Laufzeit am 17.06.2021) bewerten wir die 8,00%-Agri Resources-Anleihe als weiterhin "durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)" (3,5 von 5 möglichen Sternen), so die KFM Deutsche Mittelstand AG. (07.10.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
99,325 € 99,313 € 0,012 € +0,01% 21.10./19:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XS1413726883 A183JV 100,99 € 69,00 €