KEOS wird zum weiteren Mitglied des vorläufigen Gläubigerausschusses der Air Berlin plc bestellt - Anleihenews


08.01.18 08:53
One Square Advisory Services

München (www.anleihencheck.de) - Die KEOS GbR ("KEOS"), als gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger der von der Air Berlin plc emittierten EUR 225 Mio., 2011/2018, 8,250% Anleihe (die "Anleihe" / ISIN DE000AB100B4 / WKN AB100B), wurde durch Beschluss des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg vom 27. Dezember 2017 zum weiteren Mitglied des vorläufigen Gläubigerausschusses der Air Berlin plc bestellt, so die One Square Advisory Services GmbH in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Als Vertreter der größten Gläubigergruppe wird die KEOS GbR durch ihren Rechtsanwalt Dr. Bernd Meyer-Löwy im vorläufigen Gläubigerausschuss vertreten.

KEOS wird die Anleihegläubiger der Air Berlin plc über die weiteren Entwicklungen informieren und steht für Rückfragen, insbesondere unter airberlin@onesquareadvisors.com, zur Verfügung. Noch nicht registrierte Anleihegläubiger der Anleihe werden gebeten, sich unter dieser Adresse oder auf unserer Homepage www.onesquareadvisors.com unter "Anleihe" / "Air Berlin" zu registrieren. (Pressemitteilung vom 05.01.2018) (08.01.2018/alc/n/a)