Erweiterte Funktionen

JES.GREEN Invest plant Emission einer 5% Anleihe 2021/2026 im Volumen von bis zu 10 Mio. Euro - Anleihenews


14.09.21 09:11
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die JES.GREEN Invest GmbH, ein inhabergeführter Spezialist für die Finanzierung zur Verpachtung von Aufdachphotovoltaikanlagen in Deutschland, plant die Begebung einer Anleihe (ISIN DE000A3E5YQ2 / WKN A3E5YQ) im Volumen von bis zu 10 Mio. Euro, die über die Laufzeit von fünf Jahren mit einem Kupon von 5% p.a. ausgestattet ist, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Interessierte Anleger können die Anleihe ab dem 14. September 2021 direkt über die JES.GREEN Invest GmbH (www.jes-green.de) zeichnen. Zusätzlich sind Zeichnungen vom 27. September 2021 bis 13. Oktober 2021 (12 Uhr) auch über die Depotbanken mittels der Zeichnungsfunktionalität "DirectPlace" der Deutsche Börse AG im Handelssystem XETRA möglich. Die Emission wird von der bestin.capital GmbH und Lewisfield Deutschland GmbH als Financial Advisors begleitet.

Jonas Holtz, Unternehmensgründer der JES Group und Geschäftsführer der JES.GREEN Invest GmbH: "Wir rechnen in unserem Markt der Aufdachphotovoltaikanlagen in Deutschland mit einem überproportional starken Wachstum - ganz unabhängig vom Ausgang der Bundestagswahl. Die generelle Sinnhaftigkeit von Aufdachanlagen in Kombination mit unserem besonderen Business-Modell erschließt uns hierzulande ein großartiges Marktpotenzial. In der Gruppe haben wir seit 2013 mehr als 1 Mio. Quadratmeter Dachfläche für Photovoltaik-Anlagen erschlossen und 210 MWp Leistung installiert sowie allein seit 2019 mehr als 1.300 Aufdachkleinanlagen realisiert. Mit den Mitteln aus der Anleihe wollen wir nun weitere Aufdachphotovoltaikanlagen erwerben und dadurch unser Wachstum dynamisch vorantreiben. Dazu planen wir, jährlich über 2.000 Aufdachanlagen zu realisieren."

Die JES.GREEN Invest GmbH finanziert Aufdachphotovoltaikanlagen, die an die jeweiligen Immobilienbesitzer verpachtet werden. Das Unternehmen agiert gemeinsam mit ihrer Schwestergesellschaft JES.Group GmbH und übernimmt die Vorfinanzierung der zu verpachtenden Aufdachphotovoltaikanlagen, im Wesentlichen im Kleinanlagenbereich.

Die JES.Group deckt im Bereich der Aufdachphotovoltaikanlagen über ihre Tochtergesellschaften die gesamte Wertschöpfungskette ab. So begleitet die HK Solartec GmbH als Full-Service-Anbieter sämtliche Aufdachphotovoltaikprojekte von der Akquise bis zur Inbetriebnahme. Zum Leistungsangebot der HL GmbH gehören Energie- und Anlagenbau, Kabel-, Leitungs- und Bohrtechnik sowie Tiefbau als Kernkompetenz. Die vollständige Materialbeschaffung der HK Solartec GmbH verantwortet der Großhandel der Solar Express GmbH, die zudem auch eine Vielzahl von Solarteuren zuverlässig mit allen Photovoltaikkomponenten versorgt. Die Vermittlung der Kleinanlagen erfolgt über die JES.AG sowie über vertraglich gebundene Handelsvertreter. Die JES.AG ist zugleich Energieversorger und bietet die benötigten Reststrommengen für alle Photovoltaikkunden und Eigenverbraucher mit an. Die Holtz und Partner GmbH wurde als Operation & Maintenance-Dienstleister gegründet und betreut insgesamt 180 MWp in der Wartung.

Die JES.Group beschäftigt 125 Mitarbeiter und strebt 2021 einen konsolidierten Gruppenumsatz von über 60 Mio. Euro an (2020: 54 Mio. Euro). Zudem zeichnet sie sich aus durch:

- Sicherheit und Wachstum durch Wertschöpfung aus einer Hand in der Unternehmensgruppe

- Über 1 Mio. m² mit Photovoltaik bebaute Dachfläche und über 210 MWp installierte Leistung

- Risikoaverses Geschäftsmodell durch Weiterverpachtung der Anlagen

- Geschäftsführung mit hoher Managementkompetenz und umfassender Branchenkenntnis

- Starke Wachstumsperspektive und Pipeline mit geplant >2.000 Aufdachanlagen p.a.

Mit den zufließenden Mitteln plant die JES.GREEN Invest, in Deutschland den Erwerb vornehmlich von Aufdachphotovoltaikanlagen (vorrangig Kleinanlagen, aber auch gewerbliche Aufdachanlagen) zu finanzieren. Von der Emittentin an ihre 100%-Tochtergesellschaften weitergeleitete Finanzierungsbeiträge werden mindestens mit 5,5% p.a. verzinst. Darüber hinaus soll die zum Erwerb von 276 Photovoltaik-Anlagen mit ca. 2.771 kWp verwendete Zwischenfinanzierung bis max. 3 Mio. Euro abgelöst werden.

Der von der luxemburgischen Finanzaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligte und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifizierte Wertpapierprospekt ist auf der Internetseite der JES.GREEN Invest GmbH (www.jes-green.de/ir) verfügbar.

Die Anleihe soll voraussichtlich am 15. Oktober 2021 in den Handel im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) einbezogen werden.

Eckdaten der Anleihe 2021/2026:

Emittentin: JES.GREEN Invest GmbH

Volumen: Bis zu 10 Mio. Euro

ISIN/ WKN: DE000A3E5YQ2/ A3E5YQ

Kupon: 5% p.a.

Ausgabepreis: 100%

Stückelung: 1.000 Euro

Angebotsfrist
- 14. September 2021 bis 13. September 2022 (12 Uhr): Zeichnung möglich über www.jes-green.de/ir
- 27. September 2021 bis 13. Oktober 2021 (12 Uhr): Zeichnung möglich über DirectPlace der Deutsche Börse AG (vorzeitige Schließung vorbehalten)

Valuta: 15. Oktober 2021

Laufzeit: Fünf Jahre (15. Oktober 2021 bis 15. Oktober 2026 (ausschließlich))

Zinszahlung: Halbjährlich, nachträglich am 15. April und 15. Oktober eines jeden Jahres (erstmals 2022)

Rückzahlungstermin: 15. Oktober 2026

Rückzahlungsbetrag: 100%

Status: Nicht nachrangig, nicht besichert

Sonderkündigungsrechte der Emittentin
- Ab 15. Oktober 2024 zu 102% des Nennbetrags
- Ab 15. Oktober 2025 zu 101% des Nennbetrags

Kündigungsrechte der Anleihegläubiger und Covenants:
- Kontrollwechsel
- Drittverzug
- Negativverpflichtung
- Veräußerungsbegrenzung für Vermögensgegenstände
- Ausschüttungsverbot
- Transparenzverpflichtung
- Positivverpflichtung

Anwendbares Recht: Deutsches Recht

Prospekt:
- Von der Commission de Surveillance du Secteur ("CSSF") in Luxemburg gebilligter Wertpapierprospekt mit Notifizierung an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") in Deutschland
- Die Billigung des Prospekts ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Börsensegment: Open Market im Segment Quotation Board der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse)

Financial Advisors: bestin.capital GmbH, Lewisfield Deutschland GmbH (14.09.2021/alc/n/a)