Hylea Group S.A.: Zinszahlung für Unternehmensanleihe kann nicht fristgerecht gezahlt werden - Anleihenews


02.06.21 16:46
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Aufgrund der Covid-19 Auswirkungen kann die Emittentin die zum 1. Juni 2021 fällig gewordenen Zinsen für die 7,25% Unternehmensanleihe der Hylea Group S.A. 2017/2022 (ISIN DE000A19S801 / WKN A19S80) nicht fristgerecht zahlen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Das Unternehmen wird deshalb Ende dieser Woche zu einer Gläubigerversammlung einladen und die Einladung dazu im Bundesanzeiger veröffentlichen sowie auf der Homepage unter www.hylea.com unter der Rubrik "Investors Relations" unter dem Abschnitt "Gläubigerversammlung Juni 2021" abrufbar machen. Das Ziel der Gläubigerversammlung soll eine Restrukturierung der Anleihe sein, in der Zins und Laufzeit im Sinne der Emittentin und der Anleihegläubiger definiert werden, um somit die positive Fortführung der Gesellschaft zu gewährleisten. (02.06.2021/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
35,499 € 31,60 € 3,899 € +12,34% 16.06./18:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A19S801 A19S80 93,25 € 30,90 €