Homann Holzwerkstoffe GmbH beschließt Emission ihrer dritten Unternehmensanleihe - Anleihenews


09.02.21 10:00
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Geschäftsführung der Homann Holzwerkstoffe GmbH hat heute beschlossen, eine neue Unternehmensanleihe mit einem Zielvolumen von 60 Mio. Euro zu begeben, so das Unternehmen in einer aktuellen Ad hoc-Mitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Ad hoc-Mitteilung:

Die neue Unternehmensanleihe 2021/2026 (ISIN DE000A3H2V19 / WKN A3H2V1) soll bei einer Laufzeit von fünfeinhalb Jahren eine jährliche feste Verzinsung in der Spanne zwischen 4,50% und 5,00% haben. Der finale Kupon und das Gesamtvolumen werden - basierend auf den eingegangenen Zeichnungsaufträgen - voraussichtlich am Ende der Angebotsfrist festgelegt.

Die Emission soll im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Luxemburg und Deutschland stattfinden und ein freiwilliges Umtauschangebot einschließlich einer Mehrerwerbsoption an die Inhaber der Homann Holzwerkstoffe Anleihe 2017/2022 umfassen. Das freiwillige Umtauschangebot soll am 10. Februar 2021 starten und bis 25. Februar 2021, 18:00 Uhr laufen. Im Rahmen des öffentlichen Angebots ist die Zeichnungsfrist über die Zeichnungsfunktionalität der Deutschen Börse vom 1. März 2021 bis voraussichtlich 4. März 2021, 14:00 Uhr (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung) geplant.

Das öffentliche Angebot erfolgt unter Vorbehalt und auf Basis eines Wertpapierprospekts, dessen Billigung durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF), Luxemburg, heute erwartet wird. Der Wertpapierprospekt wird nach der Billigung auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.homann-holzwerkstoffe.de/investor-relations/ verfügbar sein. Mittels Privatplatzierung werden die Schuldverschreibungen darüber hinaus in Deutschland, Luxemburg und in bestimmten weiteren Staaten angeboten.

Die Gesellschaft plant, den Emissionserlös aus der neuen Anleihe 2021/2026 primär zur vorzeitigen Rückzahlung der bestehende Anleihe 2017/2022 (ISIN DE000A2E4NW7 / WKN A2E4NW) einzusetzen.

Für die neue Anleihe ist eine Notierungsaufnahme im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) im Segment Quotation Board vorgesehen. (09.02.2021/alc/n/a)