Heidelberg Pharma: Partner Magenta Therapeutics übt Option für Weiterentwicklung eines Zielmoleküls aus - Anleihenews


11.10.18 11:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Heidelberg Pharma AG (ISIN DE000A11QVV0/ WKN A11QVV, FWB: WL6) gab heute bekannt, dass ihr Partner Magenta Therapeutics (NASDAQ: MGTA), Cambridge, MA, USA, die Option für die Weiterentwicklung eines Zielmoleküls ausübt und nun die Entwicklung eines darauf basierenden Antikörper-Amanitin-Konjugats im Rahmen einer exklusiven Lizenzierung fortsetzt. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung der Heidelberg Pharma AG:

Beide Unternehmen haben im März 2018 eine exklusive Forschungsvereinbarung für mehrere Zielmoleküle abgeschlossen, im Rahmen derer Magenta Zugang zu Heidelberg Pharmas Amanitin-Linker-Plattformtechnologie bekommen hat. Aus Magentas Stammzellplattform generierte proprietäre Antikörper für bis zu vier exklusive Zielmoleküle wurden genutzt, um mit Heidelberg Pharmas proprietärer ATAC-Technologie neue ATACs ("Antibody-Targeted-Amanitin-Conjugates") herzustellen.

Magenta hat uns heute, am 11. Oktober, ihre Erklärung über die Ausübung der Option für die exklusive Lizenzierung der weltweiten Entwicklungs- und Vermarktungsrechte eines Zielmoleküls und der daraus entstehenden Produktkandidaten zukommen lassen. Heidelberg Pharma erhält dafür eine Meilensteinzahlung, über deren Höhe Vertraulichkeit vereinbart wurde. Darüber hinaus hat Heidelberg Pharma Anspruch auf erfolgsabhängige Zahlungen für klinische Entwicklungs-, regulatorische und umsatzabhängige Meilensteine. (11.10.2018/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2,18 € 2,03 € 0,15 € +7,39% 15.10./15:51
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A11QVV0 A11QVV 3,98 € 1,93 €