Greencells plant Aufstockung der Anleihe 2020/25 auf bis zu 50 Mio. Euro - Anleihenews


18.11.21 10:14
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Anleihen-Aufstockung - die Greencells GmbH plant zur Finanzierung weiteren Wachstums das Anleihevolumen ihrer besicherten 6,50%-Anleihe 2020/25 (ISIN DE000A289YQ5 / WKN A289YQ) in den kommenden Monaten bedarfsgerecht in mehreren Tranchen um bis zu 25 Mio. Euro auf insgesamt bis zu 50 Mio. Euro aufzustocken, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

In diesem Zusammenhang solle auch der Netto-Wert des Sicherheiten-Pakets von ursprünglich 34,5 Mio. Euro auf 68,2 Mio. Euro erhöht werden, damit sämtliche Ansprüche der bestehenden und künftigen Anleihegläubiger auf Rückzahlung des Anleihekapitals besichert seien.

Das Sicherheiten-Paket enthalte Anteile an Projektgesellschaften der Schwestergesellschaft aus Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Polen und den Niederlanden, die an einen Treuhänder verpfändet seien bzw. zum Zeitpunkt der Aufstockung verpfändet sein würden. Zusätzlich sei eine Sicherungsabtretung von Forderungen aus EPC-Verträgen der Greencells GmbH für Solarprojekte mit einem EPC-Volumen in Höhe von mindestens 10 Mio. Euro erfolgt. Neben den Sicherheiten bestehe eine Kreditlinie der Schwestergesellschaft zugunsten der Greencells GmbH von mindestens 132,50% des ausstehenden Gesamtnennbetrags der Schuldverschreibungen bis zum 31. Dezember 2025.

ANLEIHE CHECK: Der besicherte und nicht nachrangige 6,50%-Green Bond 2020/25 (ISIN DE000A289YQ5 / WKN A289YQ) der Greencells GmbH sei bislang mit einem Volumen von 25 Mio. Euro. Die Laufzeit der erste Greencells-Unternehmensanleihe ende zum 08.12.2025. Die geplante Aufstockung in mehrere Tranchen würde das Anleihevolumen verdoppeln. Von den Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG sei der Green Bond mit 4 von 5 Sternen als "attraktiv" bewertet.

PV-Projektwerte deutlich gestiegen

Nach eigenen Angaben profitiere die Greencells GmbH derzeit von der deutlich steigenden Nachfrage nach Solarenergie in Europa. Im Rahmen eines neuen unabhängigen Marktwertgutachtens der Apricum GmbH hätten die Projektwerte gegenüber dem Gutachten von November 2020 insbesondere aufgrund der gestiegenen Marktpreise für baureife PV-Projektrechte zweistellige Wachstumsraten verzeichnen können.

"Eine Vielzahl europäischer Photovoltaik-Märkte hat sich in den vergangenen Monaten sehr positiv entwickelt. Das wird nicht zuletzt auch durch die signifikanten Marktpreissteigerungen deutlich, die das neue unabhängige Gutachten attestiert. In dieser Entwicklung spiegelt sich auch die Erhöhung der Energiepreise wider, die zu einer steigenden Attraktivität von Solarprojekten und damit zu einer stärkeren Nachfrage von Investoren führt. Als weiterer Wachstumstreiber wirkt der Preisanstieg bei Power Purchase Agreements um rund 50% seit Dezember 2020. Von diesen sehr günstigen Rahmenbedingungen und Entwicklungen profitiert auch der Wert unserer gesicherten EPC-Pipeline von 3 GWp", sage Andreas Hoffmann, CEO der Greencells GmbH.

"Das Marktpotenzial in Europa ist jedoch noch längst nicht ausgeschöpft. In diesem weltweit attraktivsten Solarmarkt bieten sich vielmehr noch ausreichend vielversprechende Opportunitäten, die wir mit den Mitteln aus der laufenden Anleiheaufstockung konsequent nutzen wollen. Als innovativer Technologiepartner und integraler Bestandteil des europäischen Solarmarktes wollen wir unseren Beitrag zur Energiewende leisten. Davon können sowohl unsere bestehenden als auch zukünftigen Anleiheinvestoren profitieren."

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (News vom 17.11.2021) (18.11.2021/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
103,79 € 102,975 € 0,815 € +0,79% 29.11./08:55
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A289YQ5 A289YQ 106,50 € 99,50 €