Erweiterte Funktionen

GECCI macht es möglich: Energieeffizient sanierte Wohnimmobilien mieten und zum Eigentümer werden - Anleihenews


01.02.21 10:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Eine energieeffizient sanierte Wohnimmobilie mieten und schon nach 23 Jahren Eigentümer werden - ohne Eigenkapital, ohne Bankkredit. Dies bietet die GECCI Gruppe. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung der GECCI Investment KG:

Sie realisiert bezahlbaren Wohnraum außerhalb der teuren Innenstädte innerhalb eines einzigartigen Konzepts. Neben dem Bau neuer Wohnimmobilien wird GECCI künftig bundesweit auch bestehende Ein- und Mehrfamilienhäuser kaufen, sanieren und im Wege der Mietübereignung anbieten. Im Fokus der Sanierung steht die Transformation der Objekte zu einem Effizienzhaus mit mindestens KfW-55-Standard. Der Vertrieb der Einfamilienhäuser erfolgt über GECCI Rent and Buy(R) und der Eigentumswohnungen über GECCI Living(R) (mietübereignung.de).

"Die Mietübereignung von GECCI verbindet grundbuchsichere Finanzierung mit der Flexibilität von mieten. Unsere Kunden kaufen direkt vom Bauträger, sparen die Maklercourtage sowie einen wesentlichen Teil der Grunderwerbssteuer", sagt Gerald Evans, Gründer der GECCI Gruppe. "Dieses einzigartige Modell wollen wir jetzt auch Menschen zugänglich machen, die es bevorzugen, eine Bestandsimmobilien zu erwerben, als neu zu bauen."

Interessenten können mit ihrer Wunschimmobilie innerhalb Deutschlands auf GECCI zukommen und GECCI kauft das Objekt für sie. Oder sie wählen künftig aus einem Bestandsportfolio aus. Bei beiden Alternativen erhalten Kunden alles aus einer Hand: GECCI ist als Bauträger nicht nur für die Sanierung der Objekte verantwortlich, sondern bietet mit der Mietübereignung eine innovative Erwerbsalternative: Ohne Bankkredit, ohne Eigenkapital und ohne Restkaufbetrag. Zur Eigentumsfinanzierung wird ein Mietvertrag mit einer Laufzeit von 23 bis maximal 32 Jahren vereinbart. Sicherheit bietet die notarielle Auflassungsvormerkung im Grundbuch. Diese ist ein wesentlicher Unterschied der GECCI-Mietübereignung im Vergleich zum Mietkauf. Die ortsübliche Kaltmiete ist über die gesamte Laufzeit konstant. Nach dem Ende der Mietzeit hat der Kunde das Recht, die Immobilie als Eigentümer zu übernehmen. Eine Anzahlung oder eine Schlussrate fallen nicht an. Sondertilgungen sind jederzeit möglich. Damit profitieren GECCI-Kunden von hoher Transparenz und maximaler Flexibilität. (01.02.2021/alc/n/a)