Fresenius Q4-Zahlen: Vorläufiger Ausblick auf die Geschäftsjahreszahlen 2021 bestätigt - Anleihenews


23.02.21 08:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Fresenius SE & Co. KGaA (ISIN DE0005785604/ WKN 578560) hat heute ihre Zahlen zum 4. Quartal 2020 vorgelegt. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung der Fresenius SE & Co. KGaA:

- Vorläufiger Ausblick auf die Geschäftsjahreszahlen 2021 bestätigt

- Strategische Initiativen für beschleunigtes Wachstum bis 2023 und danach auf dem Weg

- Konzernweite Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz und Profitabilität in Vorbereitung

- Mittelfristige Wachstumsziele bestätigt

- 28. Dividendenerhöhung in Folge vorgeschlagen

Detaillierte Zahlen können Sie unter dem folgenden Link abrufen.

Stephan Sturm, Vorstandsvorsitzender von Fresenius, sagte: "Das Pandemie-Jahr 2020 hat nachdrücklich gezeigt, wie wichtig eine leistungsfähige und effiziente Gesundheitsversorgung ist. Dazu trägt Fresenius in vielen verschiedenen Bereichen der Medizin ganz entscheidend bei. Corona wird uns auch im laufenden Jahr noch vor manche Herausforderung stellen. Umso mehr gilt es, unsere Effizienz zu steigern und damit unsere Kostenbasis zu verbessern. Über unsere angestammten Aktivitäten hinaus werden wir wichtige Wachstumsfelder wie Biosimilars, digitale medizinische Angebote, Heimdialyse und Reproduktionsmedizin ausbauen. So schaffen wir die Grundlagen für dynamischeres Wachstum in den kommenden Jahren. Denn auch wenn uns Corona aktuell beschäftigt: Wir denken weiter und stellen die Weichen für die Medizin der Zukunft. Damit sichern wir auch unseren nachhaltigen unternehmerischen Erfolg." (23.02.2021/alc/n/a)