Express-Anleihe auf Allianz: Die Auswirkungen der Corona-Krise beherrschbar? Anleihenews


20.05.20 10:15
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.anleihencheck.de) - Der Ausfall von Großveranstaltungen und Betriebsunterbrechungen infolge der Pandemie haben bei der Allianz im Schaden- und Unfallgeschäft und in der Lebensversicherung die erwartet deutlichen Spuren hinterlassen, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Das operative Ergebnis sei im ersten Quartal um 22 Prozent auf 2,3 Mrd. Euro eingebrochen. Der Überschuss sei um 29 Prozent auf 1,4 Mrd. Euro geschrumpft. Und Besserung sei wohl kurzfristig nicht in Sicht: CFO Giulio Terzariol habe jedenfalls erklärt, dass die Allianz weitere Schäden erwarte. Wie hoch diese genau ausfallen würden, sei allerdings noch unklar. Der Konzern verzichte daher weiter auf eine Prognose. Die meisten Analysten würden der Aktie dennoch die Treue halten - sie würden glauben, dass die Auswirkungen der Corona-Krise beherrschbar sein sollten. Gepufferte Investments haben daher durchaus einen gewissen Charme, so die Experten vom "ZertifikateJournal" zur Allianz Express-Anleihe der LBBW. (Ausgabe 20/2020) (20.05.2020/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,00 € 100,00 € -   € 0,00% 29.05./09:01
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000LB2QZQ8 LB2QZQ 100,00 € 100,00 €
Werte im Artikel
100,00 plus
0,00%
162,82 minus
-2,32%