Epigenomics veröffentlicht Finanzergebnisse für das erste Quartal 2022 - Anleihenews


11.05.22 10:41
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Epigenomics AG (ISIN DE000A3H2184/ WKN A3H218) hat heute die Finanzergebnisse (nach IFRS, ungeprüft) für die ersten drei Monate 2022 veröffentlicht. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Kennzahlen

Die Umsatzerlöse sind im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht von TEUR 106 auf TEUR 115 gestiegen.

Die Forschungs- und Entwicklungskosten stiegen von TEUR 737 im ersten Quartal 2021 auf TEUR 1.401 im ersten Quartal 2022, um die Weiterentwicklung von Epi proColon "Next Gen" zu unterstützen. Darüber hinaus wurde Mitte September 2021 die Kurzarbeit am Standort Berlin beendet und in den USA weiteres Personal für die "Next-Gen"-Studie und die weitere Entwicklung gewonnen.

Die Vertriebs- und Verwaltungskosten sind von TEUR 1.601 auf TEUR 2.015 gestiegen. Ursächlich für den Anstieg waren im Wesentlichen US-Marktstudien.

Das EBITDA (vor Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütung) lag im Berichtszeitraum bei TEUR -2.574 gegenüber TEUR -985 in der vergleichbaren Vorjahresperiode.

Der Periodenfehlbetrag lag bei TEUR -2.657 (Q1 2021: TEUR -1.201); der Verlust je Aktie sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum von EUR 0,20 auf EUR 0,17.

Der Finanzmittelverbrauch erhöhte sich im ersten Quartal 2022 auf TEUR 3.408 (Q1 2021: TEUR 2.386).

Zum 31. März 2022 verfügte das Unternehmen über liquide Mittel in Höhe von TEUR 20.039 (31. Dezember 2021: TEUR 23.049).

Operative Entwicklungen

In den Wandlungsfenstern 2022 für die im Januar 2021 sowie September 2021 begebenen Pflichtwandelanleihen wurden Anleihen in 817.564 neue Aktien (ISIN DE000A3H2184) gewandelt. Demnach erhöhte sich die Anzahl ausgegebener Aktien von 15.539.737 auf 16.357.301 auf den Namen lautende Stückaktien der Gesellschaft. Das Grundkapital der Gesellschaft erhöhte sich dementsprechend auf EUR 16.357.301,00.

Das Unternehmen macht weiterhin Fortschritte bei der Entwicklung des "Next-Gen"-Tests und der dazugehörigen klinischen Studie. Epigenomics ist auf gutem Wege, die Studie in diesem Sommer zu beginnen und noch in diesem Jahr vorläufige Leistungsdaten des Assays zu veröffentlichen.

"Wir sind sehr zufrieden mit unseren Fortschritten bei Epi proColon "Next-Gen" und bleiben auf Kurs, um unsere Entwicklungs- und Studienziele für dieses Jahr zu erreichen", sagte Greg Hamilton, CEO von Epigenomics. "Wir sind optimistisch, dass die Leistung von "Next-Gen" in den kommenden Jahren zu einer bedeutenden Absatzmöglichkeit führen wird."

Ausblick 2022

Umsatz

Das Unternehmen bestätigt seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 und erwartet einen Umsatz innerhalb der Bandbreite von EUR 0,3 Mio. bis EUR 0,8 Mio. Sollte die CMS-Erstattung 2022 tatsächlich per Gesetz erreicht werden, wird das Unternehmen die Umsatzprognose wahrscheinlich anpassen.

EBITDA/ Finanzmittelverbrauch

Beim EBITDA vor Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütung prognostiziert Epigenomics für das laufende Gesamtjahr 2022 eine Bandbreite von EUR -15,0 Mio. bis EUR -17,0 Mio. Dies setzt voraus, dass die Gesellschaft im Sommer 2022 mit der Epi proColon "Next-Gen"-Studie beginnt. Sollte sich diese Studie verzögern oder die Rekrutierung langsamer als erwartet verlaufen, wird sich die Prognose für das adjustierte EBITDA wahrscheinlich verbessern. Die erwarteten Ausgaben für die klinische Studie im Jahr 2022 werden an die Möglichkeiten des Unternehmens angepasst, Finanzmittel für den Rest der Studie in den Jahren 2023 und 2024 aufzubringen.

Weitere Informationen

Die Zwischenmitteilung für die ersten drei Monate 2022 (ungeprüft) finden Sie auf der Epigenomics-Webseite unter: https://www.epigenomics.com/de/news-investoren/finanzberichte/.

Telefonkonferenz für Analysten und Investoren

Die Epigenomics AG wird heute um 16:00 Uhr (CET) eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren veranstalten. Der Webcast ist auf folgender Webseite erreichbar: https://www.epigenomics.com/de/news-investoren/finanzberichte/

Bitte benutzen Sie für die Telefonkonferenz die folgenden Einwahldaten:

Einwahlnummer Deutschland: +49 69 6677 38007
Einwahlnummer UK: +44 20 3872 0883
Einwahlnummer USA: +1 516-269-8979

Die Teilnehmer werden gebeten, sich 10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz einzuwählen und sich über den oben genannten Link zu registrieren.

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird im Anschluss an die Telefonkonferenz auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung gestellt.

Über Epigenomics:

Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics Bluttests für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics‘ Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon® zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon ist von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird in den USA und Europa sowie ausgewählten asiatischen Ländern vermarktet. Für den HCCBloodTest, einen Bluttest zur Erkennung von Leberkrebs, hat das Unternehmen das CE-Kennzeichen zur Vermarktung in Europa erhalten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com. (11.05.2022/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,471 € 0,49 € -0,019 € -3,88% 27.05./21:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A3H2184 A3H218 2,00 € 0,40 €