Epigenomics 9M-Zahlen: Umsatzerlöse auf 6.022 TEUR gestiegen - Anleihenews


10.11.21 09:21
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Epigenomics AG (ISIN DE000A3H2184/ WKN A3H218, FSE: ECX, OTCQX: EPGNY, das "Unternehmen") hat heute die Finanzergebnisse (nach IFRS, ungeprüft) für die ersten neun Monate 2021 veröffentlicht, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Kennzahlen

- Die Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten 2021 sind auf TEUR 6.022 gestiegen (9M 2020: TEUR 541), was auf den Verkauf von Blutproben aus der "Biobank" des Unternehmens in Höhe von TEUR 5.675 zurückzuführen ist. Die Produktumsätze sind im Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum als Folge der Covid-19-Pandemie von TEUR 453 auf TEUR 330 gesunken.

- Die Forschungs- und Entwicklungskosten sind im Neun-Monats-Zeitraum von TEUR 3.412 auf TEUR 2.226 aufgrund einer Reduzierung der Kosten für klinische Studien infolge der Covid-19-Pandemie gesunken. Der Patienteneinschluss für die Post-Approval-Studie für Epi proColon hat sich zuletzt jedoch wieder dem Vor-Covid-19-Niveau angenähert.

- Die Vertriebs- und Verwaltungskosten sind von TEUR 5.442 auf TEUR 5.809 leicht gestiegen. Dies ist in erster Linie auf die mit dem Verkauf der Biobank-Proben verbundenen Kosten zurückzuführen.

- Das EBITDA (vor anteilsbasierter Vergütung) verbesserte sich im Berichtszeitraum vornehmlich aufgrund des Biobank-Verkaufs deutlich auf TEUR -209 gegenüber TEUR -8.090 in der vergleichbaren Vorjahresperiode.

- Der Periodenfehlbetrag verringerte sich ebenfalls deutlich auf TEUR -691 (9M 2020: TEUR -9.109); der Verlust je Aktie sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum entsprechend von EUR 1,59 auf EUR 0,07.

- Der Finanzmittelverbrauch verringerte sich in den ersten neun Monaten 2021 auf TEUR 3.598 (9M 2020: TEUR 7.492).

- Zum 30. September 2021 verfügte das Unternehmen über liquide Mittel (inkl. marktgängiger Wertpapiere) in Höhe von TEUR 23.555 (31. Dezember 2020: TEUR 3.566).

Operative Entwicklungen

- Epigenomics hat mit der Planung der klinischen Studie für Epi proColon "Next-Gen" begonnen, einer aktualisierten Version des Assays, der die leistungsbasierten CMS-Erstattungskriterien nach Studien mit prospektiven klinischen Bestandsproben erfüllt. Das Unternehmen plant, im Sommer 2022 mit der Rekrutierung von Patienten zu beginnen.

- Darüber hinaus hat Epigenomics den Verkauf von Proben aus der umfangreichen Biobank des Unternehmens in Höhe von EUR 5,7 Mio. abgeschlossen. Die für den Abschluss der Entwicklungsaktivitäten für Epi proColon "Next-Gen" notwendigen Proben hat sich das Unternehmen zurückbehalten.

- Im September hat das Unternehmen die Platzierung einer nachrangigen, unverzinslichen Pflichtwandelanleihe mit einem Bruttoemissionserlös von EUR 16,5 Mio. erfolgreich abgeschlossen.

Ausblick 2021

Umsatz

- Infolge des Verkaufs der Biobank an New Horizon Health Limited wurde am 17. August 2021 die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2021 angepasst: Das Unternehmen erwartet für das Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz in Höhe von EUR 6,0 Mio. (vorher: EUR 0,4 Mio. bis EUR 1,0 Mio.).

EBITDA/Finanzmittelverbrauch

- Beim EBITDA vor anteilsbasierter Vergütung prognostiziert Epigenomics für das laufende Gesamtjahr 2021 eine Bandbreite von EUR -3,0 Mio. bis EUR -4,0 Mio. (vorher: EUR -7,0 Mio. bis EUR -9,0 Mio.). Auf der Basis des Geschäftsplans 2021 der Gesellschaft wird ein Finanzmittelverbrauch zwischen EUR 3,5 Mio. bis EUR 4,5 Mio. (vorher: EUR 7,0 Mio. bis EUR 9,0 Mio.) erwartet.

Weitere Informationen

Die Zwischenmitteilung für die ersten neun Monate 2021 (ungeprüft) finden Sie auf der Epigenomics-Webseite unter: https://www.epigenomics.com/de/news-investoren/finanzberichte/.

Telefonkonferenz für Analysten und Investoren

Die Epigenomics AG wird heute um 16:00 Uhr (CET) eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren veranstalten. Der Webcast ist auf folgender Webseite erreichbar: https://www.epigenomics.com/de/news-investoren/finanzberichte/

Bitte benutzen Sie für die Telefonkonferenz die folgenden Einwahldaten (für registrierte Teilnehmer):

Einwahlnummer Deutschland: +49 30 232531508
Einwahlnummer UK: +44 1635 598058
Einwahlnummer USA: +1 516-269-8975

Die Teilnehmer werden gebeten, sich 10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz einzuwählen und sich über den oben genannten Link zu registrieren.

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird im Anschluss an die Telefonkonferenz auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung gestellt.

Über Epigenomics

Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics Bluttests für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics' Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon(R) zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon ist von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird in den USA und Europa sowie ausgewählten asiatischen Ländern vermarktet. Für den HCCBloodTest, einen Bluttest zur Erkennung von Leberkrebs, hat das Unternehmen das CE-Kennzeichen zur Vermarktung in Europa erhalten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com.

Kontakt:
Unternehmen
Epigenomics AG, Geneststraße 5, 10829 Berlin
Tel +49 (0) 30 24345 0, Fax +49 (0) 30 24345 555, E-Mail: contact@epigenomics.com

Investor Relations
IR.on AG, Frederic Hilke, Tel +49 221 9140 970, E-Mail: ir@epigenomics.com (10.11.2021/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,591 € 0,605 € -0,014 € -2,31% 03.12./21:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A3H2184 A3H218 5,89 € 0,56 €