E.ON-Anleihe: Syndizierte Kreditlinie erfolgreich refinanziert - Anleihenews


14.11.17 11:50
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - E.ON (ISIN DE000ENAG999/ WKN ENAG99) hat gestern eine neue syndizierte Kreditlinie über 2,75 Milliarden Euro abgeschlossen, die die bisherige Linie mit einer Restlaufzeit bis 2019 in Höhe von 3,5 Milliarden Euro ersetzt, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die neue Kreditlinie konnte mit einer verlängerten Laufzeit und zu günstigeren Konditionen abgeschlossen werden. Zudem nutzt E.ON die Transaktion, um das Volumen der Kreditlinie und die Anzahl der beteiligten Banken zu reduzieren. Die Linie hat eine Laufzeit von fünf Jahren und enthält zwei Optionen zur Laufzeit­verlängerung um jeweils ein Jahr. Darüber hinaus kann das Kreditvolumen während der Vertragslaufzeit um bis zu 0,5 Milliarden Euro erhöht werden.

Die Transaktion wurde in einer Gruppe von 18 Banken aus dem bisherigen Bankenkreis platziert und war deutlich überzeichnet. Als Koordinatoren waren Commerzbank und UniCredit mandatiert.

"Mit der vorzeitigen Refinanzierung können wir unsere Zinsaufwendungen weiter reduzieren. Es haben sich alle eingeladenen Banken an der Finanzierung beteiligt. Dies belegt die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Banken.", sagte Marc Spieker, Finanzvorstand der E.ON SE. (14.11.2017/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,742 € 9,75 € -0,008 € -0,08% 23.11./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000ENAG999 ENAG99 10,81 € 6,01 €