ERWE Immobilien AG stockt ihre Unternehmensanleihe auf 30 Mio. Euro auf - Anleihenews


09.01.20 16:02
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Der Vorstand der ERWE Immobilien AG (ISIN DE000A1X3WX6 / WKN A1X3WX), Frankfurt/M., hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die 7,5 Prozent-Unternehmensanleihe 2019/2023 (ISIN DE000A255D05 / WKN A255D0) um 17,5 Mio. Euro auf 30 Mio. Euro aufzustocken, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Aufgrund der erhöhten Nachfrage geht der Vorstand von einer vollen Platzierung der Anleihe in Kürze aus. Die Unternehmensanleihe wird im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) gehandelt.

Der Vorstand

Die ERWE Immobilien AG konzentriert sich auf den Aufbau eines ertragsstarken Gewerbeimmobilienbestands. Bevorzugte Standorte sind aussichtsreiche innerstädtische Lagen in deutschen Großstädten und in ausschließlich "A"-Lagen kleinerer Städte und Kommunen. Akquiriert werden Immobilien, deren Wertsteigerungspotentiale durch neue Nutzungskonzepte nachhaltig ausgenutzt werden können, so dass ein renditestarker, werthaltiger Bestand mit deutlich steigenden Einnahmen entsteht. Das Unternehmen ist in Frankfurt im Regulierten Markt (General Standard) und an den Wertpapierbörsen in Frankfurt a. M. (XETRA), Berlin, Düsseldorf und Stuttgart im Freiverkehr notiert. (09.01.2020/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
96,411 € 95,875 € -   € 0,00% 11.08./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A255D05 A255D0 105,00 € 75,00 €
Werte im Artikel
3,52 plus
+0,57%
96,41 plus
+0,56%