Deutsche Pfandbriefbank: pbb hebt Guidance für Gesamtjahr 2019 an - Anleihenews


08.11.19 11:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Nach einem starken dritten Quartal mit einem Vorsteuerergebnis von 70 Mio. EUR hat die pbb das Vorsteuerergebnis für die ersten neun Monate auf 187 Mio. EUR gesteigert (3Q18: 49 Mio. EUR, 9M18: 171 Mio. EUR; IFRS, Konzern, ungeprüft), so die Deutsche Pfandbriefbank AG (ISIN DE0008019001/ WKN 801900) in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Auf dieser Basis und insbesondere mit Blick auf das Schlussquartal hat die pbb heute entschieden, die Guidance für das Gesamtjahr 2019 weiter anzuheben, und strebt nun ein Vorsteuerergebnis zwischen 205 Mio. EUR und 215 Mio. EUR an. Zuletzt war die pbb von einem Vorsteuerergebnis am oberen Ende der Spanne von 170 Mio. EUR bis 190 Mio. EUR oder leicht darüber ausgegangen. Die angehobene Guidance berücksichtigt für das vierten Quartal, ähnlich dem Vorjahr, bei stabilem Zinsergebnis deutlich höhere Aufwendungen. Insbesondere geht die Bank angesichts fortgesetzter konjunktureller Unsicherheit von einer Anpassung der Risikovorsorge aus. Hinzu kommen, ebenfalls analog zum Schlussquartal des Vorjahres, erhöhte regulatorische und investive Aufwendungen. (Pressemitteilung vom 07.11.2019) (08.11.2019/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13,54 € 13,23 € 0,31 € +2,34% 12.11./15:34
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008019001 801900 13,60 € 8,32 €