Deutsche Industrie REIT AG erwirbt zwei Gewerbeobjekte in Sonneberg und Rosenheim - Anleihenews


08.02.21 09:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Deutsche Industrie REIT AG (ISIN DE000A2G9LL1/ WKN A2G9LL) erwirbt zwei Gewerbeobjekte in Sonneberg und Rosenheim, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die in Sonneberg (Thüringen) gelegene Produktions- und Logistikliegenschaft wurde im Rahmen einer Sale-and-lease-back Transaktion erworben. Die Stadt Sonneberg liegt im fränkisch geprägten Süden des Bundeslandes Thüringen direkt an der Grenze zu Bayern, ist als Mittelzentrum ausgewiesen und zugleich Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Die Liegenschaft stellt den Hauptsitz eines Betriebes aus dem Bereich der Spritzguss- und Montagetechnik dar. Der Kundenkreis der Gesellschaft fächert sich über den Fahrzeugbau auf eine Vielzahl von weiteren Branchen aus. Die Liegenschaft wurde im Rahmen der Transaktion durch den bisherigen Eigentümer und Nutzer über 15 Jahre zzgl. einer weiteren Verlängerungsoption um einmalig 5 Jahre zurückgemietet. Die Jahresnettokaltmiete für die rd. 12.060 m² messenden Gesamtnutzfläche der Liegenschaft wurde auf TEUR 450 vereinbart. Der Kaufpreis beläuft sich auf TEUR 3.600, was einer Bruttoanfangsrendite von rd. 12,5% entspricht.

Das in Rosenheim (Bayern) erworbene Forschungs- und Bürogebäude stellt einen wesentlichen Teil eines größeren Unternehmensstandort vor Ort dar. Die Stadt Rosenheim am Fuß der Alpen im Südosten des Bundesland Bayern weist aktuell eine Bevölkerung von rd. 63.500 Einwohnern sowie eine positive Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung auf. Das Objekt wurde bereits langjährig von einem ansässigen Antennenhersteller als Forschungs- und Entwicklungsabteilung genutzt. Der bisherige Nutzer der Liegenschaft wurde in beiden letzten Jahren durch ein international agierendes Partnerunternehmen aus dem Bereich Mobilfunk übernommen, welches die gesamten Nutzflächen des Objekts auch künftig zum gleichen Mietzweck nutzen möchte. Die Liegenschaft weist eine Gesamtnutzfläche von rd. 7.170 m² auf einem ca. 7.800 m² großen Grundstück auf. Die Jahresnettokaltmiete liegt bei ca. TEUR 713, wobei die gemittelte Mietvertragsrestlaufzeit aktuell rd. 3,8 Jahre beträgt. Die Liegenschaft verfügt über ausreichend Parkflächen sowie eine vorteilhafte Anbindung an die Innenstadt und die Autobahn A8. Der Kaufpreis lag bei TEUR 7.250, womit sich eine Bruttoanfangsrendite i. H. v. rd. 9,8% ergibt.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter: https://www.deutsche-industrie-reit.de/ (08.02.2021/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
16,00 € 16,00 € -   € 0,00% 05.03./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2G9LL1 A2G9LL 23,60 € 14,80 €