Deutsche Börse AG: Vorstand beschließt Durchführung eines weiteren Aktienrückkaufprogramms - Anleihenews


05.12.17 15:30
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Der Vorstand der Deutsche Börse AG (ISIN DE0005810055/ WKN 581005) hat heute beschlossen, im Laufe des Jahres 2018 ein weiteres Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von rund 200 Mio. EUR aufzulegen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das Aktienrückkaufprogramm beruht auf der Ermächtigung der Hauptversammlung der Deutsche Börse AG zum Rückkauf eigener Aktien vom 17. Mai 2017. Über die genaue Ausgestaltung des Rückkaufprogramms wird der Vorstand gesondert entscheiden.

Das heute beschlossene Aktienrückkaufprogramm folgt auf das am 27. November 2017 begonnene, laufende Aktienrückkaufprogramm mit einem identischen Volumen von rund 200 Mio. EUR, welches spätestens am 30. Juni 2018 abgeschlossen sein soll.

Mit den Aktienrückkaufprogrammen strebt der Vorstand eine ausgewogene Verwendung von frei verfügbaren Mitteln in Höhe von aktuell rund 800 Mio. EUR an. Neben den geplanten Aktienrückkäufen sieht das Unternehmen diese Mittel primär für wertschaffendes externes Wachstum vor. (05.12.2017/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
98,16 € 97,65 € 0,51 € +0,52% 15.12./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005810055 581005 100,25 € 74,27 €