Delivery Hero: Anstieg des Gesamtumsatzes der Segmente von 89% - Anleihenews


11.11.21 09:55
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Delivery Hero SE (ISIN DE000A2E4K43/ WKN A2E4K4) ("Delivery Hero" oder "Unternehmen"), die weltweit führende lokale Lieferplattform, schließt das dritte Quartal 2021(1) mit einem Anstieg des Gesamtumsatzes der Segmente von 89% gegenüber dem Vorjahr auf 1,8 Mrd. EUR ab, während der Bruttowarenwert (GMV) um 65% auf insgesamt 9,6 Mrd. EUR stieg, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Im gesamten Quartal wickelte das Unternehmen 791 Millionen Bestellungen ab (+52% im Vergleich zum Vorjahr).

Die Performance des Segments Integrated Verticals(2) wurde in Q3 2021 durch den beschleunigten Ausbau des Dmart-Geschäfts mit der Eröffnung von weltweit 174 neuen Lagerhäusern vorangetrieben, nachdem im vorigen Quartal 84 Dmarts den Betrieb aufgenommen hatten. Mit insgesamt 861 solcher Lagerhäuser Ende September und einer GMV-Run-Rate von 1,2 Mrd. EUR ist das Dmart-Geschäft von Delivery Hero eines der größten der Branche. Basierend auf den Q3-Ergebnissen wurde die zuvor im zweiten Quartal angehobene Prognose des Unternehmens für 2021 auf das obere Ende von 33 bis 35 Mrd. EUR GMV und der Gesamtumsatz der Segmente auf das obere Ende von 6,4 bis 6,7 Mrd. EUR angepasst. Die erwartete bereinigte EBITDA/GMV-Marge wird mit rund -2% bestätigt.

Niklas Östberg, CEO und Mitgründer von Delivery Hero: "Im dritten Quartal 2021 haben wir weltweit bemerkenswerte Meilensteine erreicht. Die strategische Expansion unseres Geschäfts konnten wir auch über das Quartal hinaus durch erfolgreiche Transaktionen, wie die Übernahme von hugo in Mittelamerika und der Karibik sowie die Investition in das Q-Commerce-Startup Gorillas, fortsetzen. In den letzten zehn Jahren haben wir eine skalierbare Plattform und einen erstklassigen Service aufgebaut, den unsere Kundinnen und Kunden lieben. Jetzt freuen wir uns auf den nächsten Schritt und fokussieren uns darauf, alles, was unsere Kunden brauchen, direkt und lokal zu liefern."

Emmanuel Thomassin, CFO von Delivery Hero: "Auch im dritten Quartal 2021 haben wir starke Zahlen beibehalten und konnten die Spanne für unsere Gesamtjahresprognose anpassen. Das Segment Integrated Verticals war einmal mehr ein entscheidender Treiber, der die soliden Umsatzergebnisse dieses Quartals unterstützt und zu einem außerordentlichen Wachstum im Quartalsvergleich geführt hat, welches das der börsennotierten Wettbewerber innerhalb der Branche übertraf. Auch in Zukunft liegt Delivery Heros Fokus weiterhin auf nachhaltigem und langfristigem Wachstum, indem wir unsere Präsenz in Schlüsselmärkten konsolidieren und unsere globale Führungsposition stärken."

Führend in Quick-Commerce

Delivery Hero hat mehrere gezielte Investitionen im Quick-Commerce-Bereich getätigt, darunter die Übernahme von Marketyo, einer türkischen Online-Plattform mit einem großen Netzwerk von Supermarkt-Partnern. Im Oktober übernahm Delivery Hero außerdem hugo, die führende kategorienübergreifende Marktplatz-App in Mittelamerika und der Karibik, und leitete die Serie-C-Finanzierungsrunde von Gorillas, einem Berliner On-Demand-Lieferdienst für Lebensmittel, an dem Delivery Hero nun rund 8% hält.

Delivery Hero als Innovationstreiber und inklusives Technologieunternehmen
Mit dem Ziel, lokale und globale Innovationen zu beschleunigen, hat Delivery Hero einen neuen Tech-Hub in Istanbul eröffnet, welcher das Netzwerk von über zehn Technologiezentren auf vier Kontinenten ergänzt. Das Unternehmen hat außerdem die Delivery Hero Tech Academy ins Leben gerufen, die im September ihren ersten Jahrgang aufgenommen hat und die sich der Förderung vielfältiger technischer Talente widmet. Das Engagement von Delivery Hero zur Förderung eines inklusiven Arbeitsumfeldes wurde auch durch die Einführung des ersten Diversity & Inclusion Advisory Boards im Herbst 2021 weiter vorangetrieben. Vertreter von Delivery Hero und seinen regionalen Tochterunternehmen foodpanda und PedidosYa sowie D&I-Führungskräfte von Microsoft und der University of Virginia wurden als Beiratsmitglieder ernannt. Delivery Hero ist eines der ersten DAX40-Unternehmen, das eine solche Initiative angekündigt hat.

Finanzlage

Nach der Platzierung von Wandelschuldverschreibungen mit einem Bruttoerlös von 1,25 Mrd. EUR im September, dem kürzlich erfolgten Abschluss der Veräußerung von Delivery Hero Korea, sowie der Finanzierung des operativen Geschäfts, ist die Finanzlage von Delivery Hero weiterhin solide.

(1) Um ein besseres Gesamtbild des Gruppenprofils zu vermitteln, beinhalten die Ergebnisse für das laufende Geschäftsjahr die Zahlen von Woowa auf einer Pro-forma-Basis ab dem 1. Januar 2021 und schließen Delivery Hero Korea ab demselben Datum aus; für Vergleichszwecke wird dies auch auf historische Daten angewendet.
(2) Das Segment Integrated Verticals umfasst das Geschäft, bei dem Delivery Hero als Prinzipal agiert (Dmarts und Delivery Hero Kitchens).

Detaillierte Zahlen können Sie unter dem folgenden Link abrufen: https://ir.deliveryhero.com/websites/delivery/German/6150/news-detail.html?newsID=2165190 (11.11.2021/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
119,30 € 117,05 € 2,25 € +1,92% 29.11./18:32
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2E4K43 A2E4K4 147,20 € 97,50 €