DIC Asset hat Kaufverträge für zwei weitere hochwertige Büro-Objekte unterschrieben - Anleihenews


01.10.20 10:00
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die DIC Asset AG (ISIN DE000A1X3XX4/ WKN A1X3XX), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat im September die Kaufverträge für zwei weitere hochwertige Büro-Objekte unterschrieben, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Diese sind für bereits aufgelegte Anlagevehikel für institutionelle Investoren vorgesehen.

Insgesamt belaufen sich die Gesamtinvestitionskosten (GIK) für beide Immobilien auf rund 160 Mio. Euro, womit seit Jahresbeginn allein im Geschäftsbereich Institutional Business der DIC Asset AG ein beurkundetes Ankaufsvolumen von rund 293 Mio. Euro erreicht wurde.

"Mit den beiden Neuzugängen in Köln und Stuttgart haben wir die Hälfte des diesjährigen Ankaufsziels von 500 bis 800 Mio. Euro für das Institutional Business erreicht. Weitere Akquisitionen befinden sich in der Pipeline und werden in den nächsten Wochen abgeschlossen. Wir freuen uns über die Robustheit des deutschen Transaktionsmarkts und sind daher sehr zuversichtlich, wie geplant unsere Ankaufsziele in einem dynamischen Schlussquartal zu erreichen", kommentiert Johannes von Mutius, Chief Investment Officer der DIC Asset AG.

Für rund 122 Mio. Euro (GIK) wurde der Bauteil B des Objekts "LOOK 21" in der Heilbronner Straße im Zentrum von Stuttgart für einen Spezial-AIF erworben. Verkäuferin ist die USWM-Immobilien GmbH mit ihren beiden Gesellschaftern Südwestmetall (Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg) und dem Unternehmensverband Südwest. Die Mikrolage der Multi-Tenant-fähigen Immobilie zeichnet sich insbesondere durch die Lage im innerstädtischen Europaviertel und die sehr gute Verkehrsanbindung aus. Das Neubau-Objekt mit rund 11.200 qm vermietbarer Fläche verfügt mit seiner modernen Architektur über Landmark-Charakter und ist vollständig an einen bonitätsstarken Mieter aus dem Infrastruktursektor vermietet. Die Mietvertragslaufzeit beträgt 12 Jahre. Das Maklerhaus PH REAL Peter Holtz Real Estate aus Stuttgart hat die Verkäuferin im Rahmen des Verkaufsprozesses exklusiv beraten.

Der Neubau "HangarOne" im dynamischen Büromarkt Köln-Ossendorf nordwestlich der Kölner Innenstadt, erbaut auf dem ehemaligen historischen Flughafengelände, wurde für rund 38 Mio. Euro (GIK) für einen weiteren Spezialfonds von nesseler projektidee, Aachen angekauft. Die Fertigstellung des fünfgeschossigen Bürogebäudes findet im vierten Quartal 2020 statt. Das Objekt verfügt über rund 8.500 qm vermietbare Fläche und zeichnet sich durch eine hohe Bauqualität und einen wettbewerbsfähigen Ausbaustandard aus. Der Vorvermietungsstand beträgt 60% mit bonitätsstarken Mietern aus den Bereichen Industriespezialmaterialien, Flexible Office und IT-Beratung. Die gewichtete Mietvertragslaufzeit (WALT) liegt bei rund 9 Jahren. (01.10.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10,02 € 10,02 € -   € 0,00% 23.10./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1X3XX4 A1X3XX 17,40 € 6,69 €