Erweiterte Funktionen

Credit Update: NOVOMATIC AG um ein Notch auf BBB- herabgestuft - Anleihenews


01.12.17 09:00
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Rund fünf Monate nachdem S&P den Ausblick der NOVOMATIC AG (NOVOMATIC) auf "negativ" setzte, erfolgte am Abend den 29. November das Downgrade (von BBB auf BBB-) des langfristigen Emittentenratings, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Gleichzeitig habe die Ratingagentur das Unternehmen mit einem stabilen Ausblick versehen.

Wie die Analysten der RBI bereits in ihrem letzten Corporate Bond Profil vom 8. September 2017 dargelegt haben, hinterließ das hohe Expansionstempo zuletzt Spuren in der Bilanz und dem operativem Ergebnis. Im 1. Halbjahr 2017 seien die Margen des Unternehmens vor allem aufgrund von hohen regulatorischen Anforderungen (u.a. gesetzlich erforderliche Adaption von Glücksspielgeräten in Deutschland), Änderungen der steuerlichen Rahmenbedingungen in Österreich und Italien sowie hohen Integrationskosten für die jüngsten Akquisitionen in Deutschland, Polen, Spanien und Italien unter Druck geraten.

Um die erhöhten Anforderungen zur Aufrechterhaltung der starken Marktstellung des Unternehmens abzubilden, habe S&P nun die Cashflow-Prognosen entsprechend nach unten revidiert und die Risiken der Akquisitionsstrategie im einem regulatorisch schwierigen Umfeld betont. Die Analysten der RBI sehen die Downside-Risiken damit - sofern es nicht zu weiteren großen Akquisitionen kommt - vorerst für nach unten begrenzt. Kurzfristig dürfte sich der Blick der Marktteilnehmer nun zunehmend auf die für das Jahresende erhoffte Zustimmung diverser internationaler Lizenz- und Aufsichtsbehörden für den Einstieg bei der australischen Ainsworth Game Technology Ltd. richten.

Am Sekundärmarkt hätten die ausstehenden Anleihen des Unternehmens vergleichsweise gelassen reagiert. Vielmehr hätten sich die Spread seit Bekanntgabe des negativen Ratingausblicks im Juni spürbar eingeengt. (01.12.2017/alc/n/a)