Consus schließt weiteren Forward Sale für EUR 100 Mio. ab - Anleihenews


08.01.19 09:26
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Consus Real Estate AG (ISIN DE000A2DA414/ WKN A2DA41) hat das direkt am Mannheimer Hauptbahnhof gelegene Büro- und Hotelgebäude No.1 im Rahmen eines Forward Sale an einen institutionellen Käufer veräußert, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das Transaktionsvolumen beläuft sich auf rd. EUR 100 Mio.

Consus realisiert in dem aufstrebenden Mannheimer Geschäftsviertel in der ersten Reihe des Glücksteinquartiers den Neubau eines Hotel- und Bürogebäudes. Der Bau auf einer Grundstücksfläche von zirka 5.000 qm umfasst sechs Sockelgeschosse sowie ein Hochhaus am zukünftigen "Lindenhofplatz". Die Gesamtmietfläche beträgt rund 20.000 qm. "Das No.1 ist ein exzellentes Projekt im Zentrum dieses aufstrebenden Geschäftsviertels, wo die Mietpreise für Büro und Gewerbe deutlich ansteigen", so Michael Tockweiler, Mitglied des Extended Management Boards von Consus.

Aktuell liegt die Vorvermietungsquote der begehrten Büro- und Gewerbemietflächen bei 75%. Ankermieter mit langfristigen Miet- beziehungsweise Pachtverträgen sind eine renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit rund 5.000 qm sowie ein internationales Viersterne-Hotel mit 150 Zimmern und 6.200 qm. Die Verträge für zwei weitere Anmietungen - mit einem E-Commerce Unternehmen sowie einer Beratungsfirma im IT-Bereich - wurden im Oktober 2018 abgeschlossen. Über die Restflächen ist Consus in aussichtsreichen Verhandlungen. Die finale Übergabe des Projektes nach Fertigstellung wird spätestens im Frühjahr 2020 stattfinden.

Andreas Steyer, CEO von Consus, sagt: "Die Consus Gruppe hat zum Ende des Jahres hin eine erstklassige Projektentwicklung an einen institutionellen Käufer veräußert. Erneut unterstreichen wir damit die Tragfähigkeit unseres Geschäftsmodells."

Über Consus Real Estate AG

Die Consus Real Estate AG ("Consus") mit Hauptsitz in Berlin ist mit einem Gesamtentwicklungsvolumen von knapp EUR 10 Mrd. ein führender deutscher Immobilienentwickler. Der Schwerpunkt der geschäftlichen Tätigkeit des Unternehmens liegt auf Wohnimmobilien in den neun wirtschaftlich stärksten Metropolen in Deutschland. Consus konzentriert sich dabei auf die Entwicklung von Quartieren und den standardisierten Geschosswohnungsbau. Durch Forward Sales an institutionelle Investoren, die Digitalisierung von Bauprozessen und die industrielle Serienfertigung agiert das Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Immobilienentwicklung.

Die Ausführung der Projekte von der Planung über die Ausführung bis zur Übergabe, der Immobilienverwaltung und den damit zusammenhängenden Dienstleistungen erbringt Consus durch ihre unternehmerisch eigenständig geführten Tochtergesellschaften CG und SSN. Die Aktien der Consus Real Estate AG sind im Scale Segment der Deutschen Börse und dem m:access Segment des Freiverkehrs der Börse München notiert und werden u.a. über XETRA in Frankfurt gehandelt. (08.01.2019/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,05 € 7,14 € -0,09 € -1,26% 25.06./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2DA414 A2DA41 8,98 € 6,06 €