Erweiterte Funktionen

Codere schiebt Kuponzahlungen für Senior Bonds auf - Glück verspielt?


04.05.20 10:30
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Der spanische Glücksspielkonzern Codere schiebt die für am 30. April 2020 fälligen Kuponzahlungen für die ausstehenden EUR 500 Mio. und USD 300 Mio. Senior Secured Papiere auf, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Das Unternehmen berufe sich dabei auf die im Anleiheprospekt festgelegte 30 tägige "Grace Period". Der Aufschub der Kuponzahlung (EUR 27,4 Mio.) diene laut Codere der Liquiditätssicherung und Gewährleistung der Geschäftsfortführung. Zudem wolle sich das Unternehmen damit Zeit verschaffen, um zusätzliche Mittel iHv. EUR 100 Mio. in den kommenden Monaten sichern zu können. Bereits Ende März sei Codere von Moody's auf Caa1 bei negativem Ausblick hinabgestuft worden. Dabei sei auf die schwache Liquiditätsposition (EUR 112 Mio. an frei verfügbaren Mitteln) sowie gänzlich gezogene RCFs hingewiesen worden. (News vom 30.04.2020) (04.05.2020/alc/n/a)