Erweiterte Funktionen

Bpifrance und der Primärmarkt - keine echte Liebe - Anleihenews


09.02.18 12:49
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Nach dem der französische staatsnahe Emittent (Agency) Bpifrance bereits Ende November 2017 eine EUR 500 Mio. schwere Emission nicht ausplatzieren konnte und lediglich ein Orderbuch von EUR 425 Mio. zustande brachte, wiederholte sich dieses Szenario am Dienstag dieser Woche, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Der Emittent habe in einem zugegeben schwierigen Umfeld versucht, besonders an diesem Tag, eine EUR 1 Mrd. schwere Emission zu platzieren und habe exklusive der Anteile bzw. des Interesses der "Joint Lead Manager" lediglich circa 85% des gewünschten Volumens an Orders erreichen können. Bei dem aktuellen Emissions-Track-Rekord der Bpifrance bestehe eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass der Emittent bei der nächsten Emission seine Risikoaufschläge etwas großzügiger bemesse. (News vom 08.02.2018) (09.02.2018/alc/n/a)