Biofrontera AG: Organisatorische Neustrukturierung der Biofrontera - Anleihenews


03.02.20 12:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Biofrontera AG (ISIN DE0006046113/ WKN 604611), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gab am 31. Januar 2020 - nach der Reorganisation der operativen Leitung der Biofrontera Inc. (veröffentlicht am 5. Januar 2020) - auch eine organisatorische Neustrukturierung der Vertriebsorganisation in Europa bekannt, so die Biofrontera AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Im Rahmen der Neustrukturierung der Biofrontera hat Christoph Dünwald sein Amt als Vertriebsvorstand (CCO) niedergelegt, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Im Zuge der Neuerungen steht Biofronteras weltweite Vertriebsorganisation nun auf zwei Säulen: Vertrieb und Marketing in den USA, Biofronteras grösstem Markt, sowie einer einheitlichen Leitung aller Vertriebsorganisationen in Europa. Die Leitung der Vertriebsorganisation in Europa übernimmt ab sofort Dr. Matthias Naumann, der seit 2016 als Vertriebsleiter Deutschland erfolgreich im Unternehmen tätig ist. Als Head of Sales and Marketing Europe wird Herr Naumann nun die Bereiche Vertrieb und Marketing ganzheitlich im europäischen Raum leiten.

Dr. Ulrich Granzer, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Biofrontera AG, nahm Herrn Dünwalds Entscheidung an und kommentierte: "Herr Christoph Dünwald und die Biofrontera AG sind übereingekommen, dass der bis zum 30.11.2020 laufende Vorstandsvertrag von Herrn Dünwald nicht verlängert werden soll. Sein Amt als Vorstand hat Herr Dünwald im Zuge einer organisatorischen Neuordnung am 31. Januar 2020 daher einvernehmlich niedergelegt. Die Biofrontera AG dankt Herrn Dünwald für seinen langjährigen Einsatz und insbesondere für die hervorragende Aufbauarbeit des Vertriebs in den USA. Durch Herrn Dünwalds Expertise im internationalen Vertrieb und Marketing steht der weltweite Vertrieb der Biofrontera-Produkte heute auf einem soliden Fundament."

Über Biofrontera AG:

Die Biofrontera AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert ist.

Das Leverkusener Unternehmen mit weltweit rund 200 Mitarbeitern entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Heilung, zum Schutz und zur Pflege der Haut. Zu den wichtigsten Produkten gehört Ameluz(R), ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von hellem Hautkrebs und dessen Vorstufen. Ameluz(R) wird seit 2012 in der EU und seit Mai 2016 in den USA vermarktet. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen in den USA das verschreibungspflichtige Medikament XepiTM zur Behandlung von Impetigo. In Europa vertreibt das Unternehmen zudem die Dermokosmetikserie Belixos(R), eine Spezialpflege für geschädigte oder erkrankte Haut.

Biofrontera ist das erste deutsche Gründer-geführte pharmazeutische Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat. Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hermann Lübbert gegründet und ist an der Frankfurter Börse (Prime Standard) und an der US-amerikanischen NASDAQ gelistet. www.biofrontera.com (Pressemitteilung vom 31.01.2020) (03.02.2020/alc/n/a)