Biofrontera AG: Ameluz®-PDT nun auch in US-amerikanischer Veteranenversorgung erhältlich - Anleihenews


09.10.17 15:05
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Biofrontera AG (ISIN DE0006046113/ WKN 604611), der Spezialist für die Behandlung von sonneninduziertem Hautkrebs, gab heute bekannt, dass die Kombination des verschreibungspflichtigen Medikaments Ameluz® mit dem Medizinprodukt BF-RhodoLED® zur Behandlung nun auch als Behandlungsoption der aktinischen Keratose für Kriegsveteranen in den USA zur Verfügung steht, so die Biofrontera AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

In den USA ist das Kriegsveteranen-Ministerium (U.S. Department of Veterans Affairs - VA) zuständig für Versorgung von Veteranen und deren Familien und Hinterbliebenen. Der VA Federal Supply Schedule (VA FSS) Service unterstützt das VA und andere staatliche Organisationen mit einem Einkaufsvolumen von über USD 10 Milliarden für den Zugang zu über einer Million modernster Produkte und Dienstleistungen in der Gesundheitsversorgung.

Die Aufnahme der Ameluz®-PDT in den FSS-Katalog, die am 02. Oktober erfolgte, ermöglicht nun auch den Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen des VA, die die medizinische Versorgung der Veteranen gewährleisten, den Bezug der Biofrontera-Produkte und somit die Behandlung durch Ameluz®-PDT.

"Wir freuen uns, dass die VA FSS die photodynamische Therapie mit Ameluz® und BF-RhodoLED® als Behandlungsoption für aktinische Keratose in die Liste ihrer Produkte aufgenommen hat. Die Versorgung der Kriegsveteranen spielt im U.S. amerikanischen Gesundheitsmarkt eine wesentliche Rolle, und somit ist dies für Biofrontera ein äußerst wichtiger Meilenstein in der US-Vermarktung von Ameluz®", sagte Prof. Dr. Hermann Lübbert, CEO von Biofrontera. "Diese Entscheidung des FSS dokumentiert abermals den Bedarf an wirksamer Behandlung der aktinischen Keratose und ermöglicht uns den Zugang zu einem zusätzlichen Patientenkollektiv. Damit steht den amerikanischen Veteranen und ihren Familien eine moderne und äußerst wirksame Behandlungsoption zur Verfügung."

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Ansprechpartner für Investoren
Thomas Schaffer, Finanzvorstand
press@biofrontera.com
Telefon: +49-214-87632-0

Brainwell Asset Solutions
Jürgen Benker
Telefon: +49-152-08931514

Ansprechpartner für Journalisten:
Instinctif Partners
Susanne Rizzo
susanne.rizzo@instinctif.com
Telefon: +49-89-3090-5189-24

Über die Biofrontera AG:

Die Biofrontera AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert ist.

Das Leverkusener Unternehmen mit weltweit rund 130 Mitarbeitern entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Heilung, zum Schutz und zur Pflege der Haut. Zu den wichtigsten Produkten gehört Ameluz®, ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von hellem Hautkrebs und dessen Vorstufen. Ameluz® wird seit 2012 in der EU und seit Mai 2016 in den USA vermarktet. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen die Dermokosmetikserie Belixos®, eine Spezialpflege für geschädigte oder erkrankte Haut. Biofrontera ist das erste deutsche Gründer-geführte pharmazeutische Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat. Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hermann Lübbert gegründet und ist an der Frankfurter Börse (Prime Standard) gelistet.

http://www.biofrontera.com (09.10.2017/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
4,031 € 3,949 € 0,082 € +2,08% 15.12./21:55
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006046113 604611 4,85 € 3,06 €