Erweiterte Funktionen

Berichtsaison bei Banken schafft wenig Klarheit


05.05.20 10:30
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Vergangene Woche berichteten eine Vielzahl von Banken ihre Zahlen für das erste Quartal, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Ein besonderes Augenmerk habe hier auf Rückstellungen für schwächelnde Kredite gelegen. Diese würden sich nicht nur in ihrem Volumen signifikant, sondern auch in ihrem Verhältnis zu den Rückstellungen des Vorjahres unterscheiden. Vergleiche man die Rückstellungen für das erste Quartal mit dem Vorjahreswerten, so hätten beispielsweise HSBC, Barclays, Credit Suisse oder auch Caixabank im 1. Quartal 2020 Rückstellungen gebildet, welche 111% bis 121% des gesamten Vorjahres betragen hätten. Andere Banken hingegen hätten im ersten Quartal Rückstellungen gebildet, welche zwischen 60% und 70% des Vorjahres Rückstellungsvolumen betragen hätten (Bsp.: DB, BBVA, SocGen). Mehr Transparenz dürften die Halbjahreszahlen dann mit sich bringen. (News vom 30.04.2020) (05.05.2020/alc/n/a)