BENO Holding begibt 5,30%-Anleihe - Volumen bis zu 30 Mio. Euro - Laufzeit sieben Jahre


05.11.20 12:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Die BENO Holding AG, ein Immobilienbestandhalter mit Fokus auf Light Industrial Objekte, begibt eine siebenjährige Unternehmensanleihe 2020/27 (ISIN DE000A3H2XT2 / WKN A3H2XT) mit einem Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro an der Börse München, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die Anleihe werde jährlich mit 5,30% verzinst (halbjährliche Auszahlung). Mit einer Mindestanlage von 1.000 Euro richte sich die Anleihe an private und institutionelle Investoren.

Der Emissionserlös solle im Wesentlichen der Wachstumsfinanzierung durch den Kauf weiterer Immobilien dienen. Darüber hinaus solle die bestehende BENO-Wandelanleihe 2014/21 refinanziert werden.

Zeichnungsfrist vom 16. bis 27.11.2020

Die Zeichnungsfrist innerhalb des öffentlichen Angebots laufe vom 16. bis 27. November 2020, 15:00 Uhr MESZ (vorzeitige Schließung möglich) an der Börse München. Anleger, die die Anleihe zeichnen möchten, könnten über ihre jeweilige Depotbank während des Angebotszeitraums Zeichnungsaufträge an der Börse München erteilen.

Zudem laufe vom 9. bis 20. November 2020 ein Umtauschangebot für die Inhaber der BENO-Wandelanleihe 2014/21 (ISIN DE000A11QP91 / WKN A11QP9). In dieser Zeit könne die Wandelanleihe im Verhältnis eins zu eins in die aktuelle Unternehmensanleihe 2020/27 getauscht werden. Darüber hinaus werde je umgetauschter Wandelschuldverschreibung 2014/21 ein Barausgleich in Höhe von 175,00 Euro ausgezahlt.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (05.11.2020/alc/n/a)