Ausverkauft! Homann Holzwerkstoffe GmbH platziert neue Anleihe 2017/22 im Volumen von 50 Millionen Euro vollständig


07.06.17 12:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Ausverkauft! Die Homann Holzwerkstoffe GmbH hat ihre neue Unternehmensanleihe 2017/22 (ISIN DE000A2E4NW7 / WKN A2E4NW) mit einem Gesamtvolumen von 50 Millionen vollständig und vorzeitig am Kapitalmarkt platziert, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Aufgrund der Überzeichnung werde die ursprünglich bis zum 12. Juni 2017 laufende Zeichnungsfrist bereits am Mittwoch, den 07. Juni 2017 um 10 Uhr vorzeitig beendet. Der neue Homann-Bond werde jährlich mit 5,25 Prozent verzinst.

Erste Anleihe-Neuemission im Börsensegment Scale

Der erste Handelstag (Handel per Erscheinen) der neuen Anleihen im Segment Scale für Unternehmensanleihen der Deutsche Börse AG werde voraussichtlich der 07. Juni 2017 sein. Ausgabe- und Valutatag sei der 14. Juni 2017.

"Scale ist ja eine neue Finanzierungsplattform für mittelgroße und größere Familienunternehmen. Ich begrüße es außerordentlich, dass es ein neues Marktsegment gibt, welches für Qualität und Transparenz steht. Ich glaube, dieser Anspruch passt gut zu uns und unserem Verständnis eines nachhaltigen Dialogs mit unseren Investoren", so Fritz Homann, Geschäftsführer des Unternehmens, im Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion.

Die Eckdaten zur Homann-Anleihe 2017/22:

Emittentin: HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH
Volumen: EUR 50.000.000
Unternehmensrating: B+ (Creditreform Rating AG, Oktober 2016)
Kupon: 5,250%
Ausgabepreis: 100%
Nennbetrag/Stückelung: EUR 1.000
Valuta: 14.06.2017
Laufzeit: Fünf Jahre: 14.06.2017 bis 14.06.2022
Rückzahlung: Zu 100% des Nennbetrags
Vorzeitige Rückzahlung: Wahl-Rückzahlungsrecht der Emittentin, zulässig nach Ablauf von drei bzw. vier Jahren nach Begebung sowie aus steuerlichen Gründen; nähere Einzelheiten hierzu seien den im Prospekt enthaltenen Anleihebedingungen zu entnehmen
Status: Nicht nachranging, nicht besichert
Kündigungsrechte: U. a. bei Kontrollwechsel, Zahlungseinstellung, Drittverzug; nähere Einzelheiten hierzu seien den im Prospekt enthaltenen Anleihebedingungen zu entnehmen
Financial Covenants: U. a. Beschränkung von Ausschüttungen, Vorhalten eines Liquiditätsbestands, Einhaltung einer Verschuldungsgradkennzahl; nähere Einzelheiten hierzu seien den im Prospekt enthaltenen Anleihebedingungen zu entnehmen
Börsensegment: Open Market (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse im Segment Scale für Unternehmensanleihen der Deutsche Börse AG
Sole Lead Manager: IKB Deutsche Industriebank AG

Traditionsunternehmen seit 1876

Wem das Unternehmen bislang noch nicht vertraut gewesen sei, dem helfe Fritz Homann auf die Sprünge. "Unsere unternehmerischen Wurzeln gehen zurück auf das Jahr 1876. Wir sind spezialisiert auf die Herstellung und den Vertrieb von dünnen, hochveredelten, mitteldichten Holzfaserplatten (MDF) und hochdichten Holzfaserplatten (HDF) für die Möbel-, Türen-, Beschichtungs- und Automobilindustrie in West- und Osteuropa. Dabei verfügen wir über ein effizientes Kostenmanagement und konnten unsere Ertragskraft nicht zuletzt durch die zusätzlichen Kapazitäten im neuen Werk in Krosno erheblich steigern. Uns zeichnen als führender Hersteller im Markt von dünnen Holzfaserplatten in Europa eine hohe Fertigungstiefe und ein breiter Anwendungsbereich der hergestellten Produkte aus. Unser Weg ist noch nicht zu Ende für 2017 planen wir mit Umsatzerlösen von EUR 240 Mio. und einem operativen EBITDA von EUR 38 Mio."

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (News vom 06.06.2017) (07.06.2017/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,75 € 100,99 € -0,24 € -0,24% 28.06./18:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2E4NW7 A2E4NW 102,00 € 94,85 €