Anleihen-Woche KW 5: VEDES, publity, Hylea Group, Veganz, Insofinance, FCR Immobilien, Ekosem-Agrar


03.02.20 12:45
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - In der letzten Januar-Woche des Jahres (Kalenderwoche 5 in 2020) wird die geplante Begebung einer weiteren KMU-Anleihe publik, so erwägt die auf Gewerbeimmobilien spezialisierte publity AG die Emission einer Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 50 Mio. Euro, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Neben einem öffentlichen Angebot, welches es im März/April 2020 stattfinden solle, sei demnach auch ein Umtauschangebot für die in 2020 auslaufende publity-Wandelanleihe vorgesehen. Die Höhe des Zinskupons stehe derweil noch nicht fest. Des Weiteren habe die publity AG in der letzten Woche von ihrem Finanzierungspartner Meritz Financial Group weitere 56 Mio. Euro erhalten. Das Geld solle für den Ankauf des Westend Carrees in Frankfurt am Main verwendet werden. Damit sei das im Rahmen der bestehenden Kooperation von Meritz bislang investierte Kapital auf nunmehr insgesamt 141 Mio. Euro ausgebaut worden.

Weiterhin könne derzeit die erste Unternehmensanleihe der Veganz Group AG gezeichnet werden, deren Angebotsfrist bis zum 21. Feburar 2020 verlängert worden sei. Die Anleihe des Anbieters von veganen Lebensmitteln biete eine Zinskupon von 7,50% jährlich.

Anleihen-Aufstockung - der bolivianische Paranussproduzent Hylea habe die Aufstockung seiner bestehenden 7,25%-Unternehmensanleihe 2017/22 um bis zu 10 Mio. Euro auf ein Volumen von bis zu 35 Mio. Euro beschlossen. Die neuen Schuldverschreibungen sollten im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung zum Ausgabepreis von 100% bei institutionellen Investoren platziert werden.

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS habe sich nach eigenen Angaben bereits an der Aufstockung der Unternehmensanleihe der Hylea Group S.A. mit einer Zeichnung beteiligt und dafür schon eine Zuteilung erhalten. Zudem habe der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS in der letzten Woche die neue 6,00%-Anleihe (ISIN DE000A2YN1S8 / WKN A2YN1S) der Real Equity GmbH in sein Portfolio aufgenommen. Das Gesamtvolumen dieser Anleihe belaufe sich auf bis zu 10 Mio. Euro.

Die VEDES AG blicke indes auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Mit einem positiven Konzernergebnis vor Steuern in Höhe von 1,0 Mio. Euro werde das Unternehmen seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. Der Konzernumsatz habe nach vorläufigen Zahlen mit 136,0 Mio. Euro rund 2,8% über dem Vorjahr gelegen.

Anleihe-Emittentin Insofinance habe einen langfristigen Mietvertrag mit der HOERBIGER Flow Control GmbH am Standort Altenstadt abgeschlossen. Eigentümerin der Immobilie sei die AOG Altenstadt Objekt GmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Insofinance Industrial Real Estate Holding GmbH.

Die FCR Immobilien AG habe in der letzten Woche eine strategische Beteiligung an der Immoware24 GmbH erworben. Die Kompetenz der Immoware24 solle die technologische Basis der FCR Immobilien AG ergänzen. FCR und Immoware24 möchten zukünftig durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz gemeinsam neue Tools entwickeln und ihre Expertise im Immobilienbereich gebündelt nutzen.

Die Ekosem-Agrar AG verzeichne ihren ersten großen Erfolg in der Züchtung von eigenem Saatgut. So sei die Winterweizensorte "Cepheus" in das staatliche Register von zur Nutzung zugelassenen Züchtungen in Russland aufgenommen worden und dürfe künftig exklusiv von der Unternehmensgruppe vermehrt und verkauft werden. Bei der Saatgutzüchtung kooperiere die Anleihe-Emittentin Ekosem-Agrar übrigens auch mit der in Bayern angesiedelten Saatzucht Bauer GmbH & Co. KG.

Den kompletten Beitrag mit den wichtigsten KMU-Anleihen-News der fünften Kalenderwoche 2019 im Überblick finden Sie hier. (News vom 01.02.2020) (03.02.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
88,80 € 88,80 € -   € 0,00% 21.09./10:15
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A19S801 A19S80 105,65 € 64,00 €
Werte im Artikel
88,80 plus
0,00%
103,00 plus
0,00%