Aktienanleihe auf Lufthansa: Die Airline sollte von Air Berlin-Insolvenz profitieren - Anleihenews


07.09.17 09:50
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.anleihencheck.de) - Die Lufthansa-Aktie steht weiter hoch oben in der Gunst der Anleger, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Inzwischen habe der DAX-Wert Höhen erklommen, in die er zuletzt vor zehn Jahren vorgedrungen sei. Daran seien die Analysten nicht ganz unschuldig. Daniel Roeska von Bernstein Research etwa habe die Aktien der Fluggesellschaft am vergangenen Freitag von "underperform" auf "market-perform" hochgestuft und das Kursziel von 15,40 auf 22,00 Euro angehoben. Roeska zufolge sollte die Lufthansa von der Insolvenz von Air Berlin profitieren. Sollte es gelingen, günstige Bedingungen für eine Teilübernahme auszuhandeln, könnte seine EBIT-Prognose im Jahr 2019 steigen.

Wer angesichts dessen ein Investment in Erwägung ziehe, aber kein volles Risiko gehen möchte, könnte einen Blick auf eine neue Aktienanleihe von HSBC auf Lufthansa werfen. (Ausgabe 35/2017) (07.09.2017/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
22,875 € 22,645 € 0,23 € +1,02% 22.09./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008232125 823212 23,17 € 9,10 €
Werte im Artikel
22,88 plus
+1,02%