Aktienanleihe auf Deutsche Bank bietet eine vorsichtigere Herangehensweise - Anleihenews


05.10.17 12:08
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.anleihencheck.de) - Fitch hat die Bonitätsnote für die Deutsche Bank auf "BBB+" von zuvor "A-" gesenkt, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Grund sei der anhaltende Druck auf das Ergebnis des Geldhauses. Zudem habe die Bank später als die meisten Wettbewerber mit ihrem Umbau begonnen, so die Ratingagentur. Doch daran scheinen sich Anleger derzeit nicht groß zu stören, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Im Gegenteil: Die Aktie habe auf Monatssicht um neun Prozent zugelegt. Übergeordneter Kurstreiber seien Spekulationen auf weiter steigende Zinsen in den USA. Darüber hinaus mache der Konzern bei der Aufarbeitung seiner Rechtsrisiken weiter Fortschritte. Medienberichten zufolge habe sich das Geldhaus mit Investoren in einem Verfahren zur angeblichen Manipulationen im Devisenhandel auf eine Vergleichszahlung geeinigt. Eine Aktienanleihe (ISIN DE000LB1LP98 / WKN LB1LP9) biete eine vorsichtigere Herangehensweise. (Ausgabe 39/2017) (05.10.2017/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
101,18 € 101,56 € -0,38 € -0,37% 15.12./17:21
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000LB1LP98 LB1LP9 102,09 € 98,08 €
Werte im Artikel
16,54 plus
+1,07%
101,18 minus
-0,37%