Agri Resources Group S.A. begibt Folge-Anleihe - Zinskupon von 8,00% p.a. - Anleihenews


17.02.21 10:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Neue Anleihe aus dem Agrar- und Rohstoffsektor - die Agri Resources Group S.A. wird eine weitere Unternehmensanleihe (ISIN DE000A287088 / WKN A28708) im Volumen von bis zu 50 Mio. Euro begeben, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die fünfjährige Anleihe 2021/26 solle dabei jährlich mit 8,00% p.a. verzinst werden. Neben einem öffentlichen Angebot (Mindestzeichnungssumme von 1.000 Euro) werde es ein freiwilliges Umtauschangebot an Inhaber der Agri Resources-Anleihe 2016/21 sowie eine Privatplatzierung bei institutionellen Investoren geben.

Hinweis: Die neue Agri Resources-Anleihe 2016/21 solle ab dem 17. März 2021 im Segment Quotation Board der Börse Frankfurt notieren.

Zeichnungsphase vom 24.02. bis 10.03.2021

Das öffentliche Zeichnungsangebot zur Neuzeichnung in Deutschland und Luxemburg werde vom 24. Februar bis zum 10. März 2021 über die Zeichnungsfunktionalität "Direct Place" der Frankfurter Wertpapierbörse im Handelssystem XETRA durchgeführt. Gleichzeitig erfolge durch die futurum bank AG als Bookrunner eine Privatplatzierung ausschließlich an qualifizierte Anleger in Deutschland und bestimmten anderen europäischen Ländern.

Im Rahmen des öffentlichen Umtauschangebots (inkl. Mehrerwerbsoption) könnten die Inhaber der 8,00%-Anleihe 2016/21 mit einem Nennbetrag von je 10.000 Euro ihre Schuldverschreibungen im Verhältnis 1 zu 10 tauschen, das heiße, sie würden zehn neue Schuldverschreibungen 2021/26 mit einem Nennbetrag von je 1.000 Euro erhalten. Das freiwillige Umtauschangebot laufe voraussichtlich vom 17. Februar 2021 bis zum 3. März 2021 (12:00 Uhr MEZ). Darüber hinaus würden die am Umtauschangebot teilnehmenden Anleger die aufgelaufenen Stückzinsen erhalten.

Hinweis: Das öffentliche Angebot erfolge unter der Bedingung und auf der Grundlage eines Prospekts, der voraussichtlich von der luxemburgischen Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligt und anschließend an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifiziert werde. Nach der Billigung werde der Prospekt auf der Webseite der Agri Resources Group S.A. (www.agri-resources.com/bond) kostenlos verfügbar sein.

Emissionsmittel und Geschäftszahlen

Der Erlös aus dem öffentlichen Zeichnungsangebot und der Privatplatzierung diene der Finanzierung oder Refinanzierung von Projekten, die die Erreichung der von den Vereinten Nationen für die Jahre 2015 - 2030 festgelegten Ziele für nachhaltige Entwicklung in den Bereichen ökologische Nachhaltigkeit und soziale Entwicklung unterstützen würden.

INFO: Die Agri Resources Group S.A. sei 2015 mit Sitz in Luxemburg gegründet worden. Die Geschäftstätigkeit der Agri Resources Group umfasse sowohl den Handel mit Agrarrohstoffen, insbesondere von Asien und Afrika nach Europa, als auch den Anbau und die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen wie Maniok, Sojabohnen, Mais, Reis, Kartoffeln sowie Vanille und Gewürzen und anderen, teilweise lokalen Feldfrüchten.

Die Agri Resources Group S.A. habe laut der testierten Zahlen im Geschäftsjahr 2020 ihren Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr deutlich von 9,8 Mio. Euro auf 20,3 Mio. Euro ausbauen können. Auch das Konzern-Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei von 2,1 Mio. Euro auf 2,8 Mio. Euro gestiegen. Nach Abzug der Abschreibungen ergebe sich so ein verbessertes Konzern-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 1,2 Mio. Euro (Vorjahr: 0,9 Mio. Euro). Die Konzern-Bilanzsumme des Unternehmens habe sich von 178,2 Mio. Euro auf 189,5 Mio. Euro erhöht, während das Konzern-Eigenkapital bei 151,3 Mio. Euro (31. Dezember 2019: 152,1 Mio. Euro) gelegen habe. Dies entspreche einer weiterhin sehr starken Konzern-Eigenkapitalquote von 79,8% (31. Dezember 2019: 85,3%).

Hinweis: Der geprüfte Konzernabschluss 2020 stehe auf der Unternehmenswebsite unter www.agri-resources.com zur Verfügung.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (News vom 15.02.2021) (17.02.2021/alc/n/a)