Advanced Blockchain hilft bei Fundraising-Aktion für Pendulum und erhält 5 Millionen USD - Anleihenews


02.11.21 12:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Advanced Blockchain AG (Frankfurt, Primärmarkt Düsseldorf, XETRA: ISIN DE000A0M93V6/ WKN A0M93V) konnte über eine Tochtergesellschaft bei einer erfolgreichen Fundraising-Aktion für Pendulum helfen, die 5 Millionen Dollar einbrachte, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Im Gegenzug für diese Unterstützung erhält Advanced Blockchain 5,5% des zukünftigen Token-Angebots an Pendulums nativen PEN-Token, die derzeit mit einem Netzwerkwert von 25 Millionen Dollar bewertet werden.

Pendelum ist ein Projekt, das eine Smart-Contract-kompatible Lösung mit Schwerpunkt auf Fiat-Sicherheits-Stablecoins für das Stellar-Blockchain-Netzwerk (https://www.stellar.org/) entwickelt. Letztendlich zielt Pendulum darauf ab, das Stellar-Netzwerk und seine Fiat-Token mit dem wachsenden dezentralen Finanz-Ökosystem (DeFi) zu verbinden. Das Stellar-Netzwerk ist eine offene Blockchain, die digitale Vermögenswerte effizient speichern und bewegen kann. Dieses Netzwerk hebt sich von anderen Blockchains durch seine Fähigkeit ab, die Übertragung von digitalen Vermögenswerten optimal zu erleichtern, und durch seine starke Verbindung zwischen dem traditionellem und dezentralem Finanzwesen. Diese Stärke ergibt sich aus der Tatsache, dass das Netzwerk eine Vielzahl von Fiat-Währungen und Stablecoins sowie seine kompatiblen On- und Offramps enthält.

Trotz seiner vielen Vorteile ist Stellar nicht in der Lage, Smart Contracts auszuführen, was es weitgehend von der Teilnahme an der dezentralen Finanzindustrie (DeFi) ausschließt. Außerdem ist es von Ethereum und anderen Chains abgeschnitten, die den Großteil des derzeitigen DeFi-Ökosystems beherbergen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde Pendulum geschaffen. Pendulum ist eine Layer 1 (L1) Lösung, die in der Lage sein wird, Smart Contracts auszuführen, die sich mit anderen Netzwerken verbinden können. Diese Fähigkeit, sich mit anderen Netzwerken zu verbinden, ermöglicht den Nutzern von Stellar den Zugang zur breiteren DeFi-Wirtschaft und ihren vielen finanziellen Möglichkeiten.

Zu Beginn baut Pendulum Brücken zwischen sich und Stellar, Ethereum und Polkadot. Das bedeutet, dass die Ethereum- und Polkadot-Netzwerke in der Lage sein werden, mit Stellar zu kommunizieren, indem sie Pendulum als Gateway nutzen. Die Plattform für dieses L1 wird durch seinen nativen PEN-Utility-Token erweitert, der als Zahlung für Gasgebühren und als Methode für Validator-Knoten fungiert, um am Pendulum-Netzwerk teilzunehmen.

Pendelum wurde vom SatoshiPay-Team unter der Leitung von Meinhard Benn, einer erfahrenen Führungspersönlichkeit und einem Innovator im Bereich der dezentralen Finanzen, gegründet. Er ist nicht nur CEO von Pendulum, sondern auch von SatoshiPay, das mit seiner Blockchain-basierten Instant-Payments-Plattform Lösungen für grenzüberschreitende digitale Vermögensübertragungen zwischen Unternehmen und die reibungslose Abwicklung von Mikrozahlungen anbietet. Er hat das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 2014 geleitet und ihm zu erheblichem Erfolg verholfen. Darüber hinaus ist er als Berater für eine Reihe anderer Blockchain-Projekte und -Organisationen tätig und bringt dabei sein umfangreiches Fachwissen im Distributed Ledger Bereich ein.

Zu diesem Projekt und der Zusammenarbeit sagt Meinhard Benn: "Wir sind mit dem Ergebnis des privaten Token-Vorverkaufs von Pendulum äußerst zufrieden. Die Tatsache, dass wir deutlich überzeichnet waren, zeigt uns, dass es eine starke Nachfrage nach unserem zukünftigen Netzwerk und Token gibt. Neue Beziehungen zu spezialisierten Fonds, Plattformen und Protokollen, die während des Vorverkaufs entstanden sind, werden uns helfen, das Pendulum-Netzwerk und seinen PEN-Token als wichtige Bausteine für die schnell wachsende dezentrale Finanzindustrie zu etablieren."

Mit der technischen Unterstützung und Beratung der Advanced Blockchain AG konnte Pendulum 5 Millionen US-Dollar aufbringen, die das weitere Wachstum des Projekts, das mit 25 Millionen US-Dollar bewertet wurde, fördern werden. Advanced Blockchain erhält für seine fortlaufende Unterstützung 5,5 % des zukünftigen Tokenangebots von 200 Millionen PEN. Dies entspricht 11 Millionen PEN-Token zu einem aktuellen Preis von 0,125 US-Dollar, die sich dem bestehenden Token-Portfolio von Advanced Blockchain anschließen werden.

Pendelum (https://pendulumchain.org/) ist eine neue L1 Blockchain, die Stellar mit dem breiteren DeFi Ökosystem verbindet. Pendulum bietet ein Gateway zwischen Stellar und anderen Netzwerken wie Polkadot und Ethereum. Dies verbessert die bereits starke Fähigkeit von Stellar, die Übertragung von digitalen Vermögenswerten zu erleichtern, und kommt dem gesamten DeFi-Ökosystem zugute, indem es neue Möglichkeiten bietet, da die Welt von Fiat und DeFi zunehmend interoperabel wird.

Pendelum wird von CEO Meinhard Benn geleitet, der vor allem SatoshiPay, einen Blockchain-basierten Nano-Zahlungsanbieter, im Jahr 2014 gegründet hat. Als Serienunternehmer, Entwickler und Redner im Blockchain-Ökosystem treibt Meinhard Benn weiterhin Innovationen und die globale Verbreitung in diesem Bereich voran.

Weitere Informationen zur Advanced Blockchain AG und ihren verschiedenen Projekten und Beteiligungen finden Sie unter www.advancedblockchain.com. (02.11.2021/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
14,25 € 14,40 € -0,15 € -1,04% 03.12./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0M93V6 A0M93V 21,90 € 4,78 €