AT&T emittiert Mega-Anleihe


04.08.17 11:00
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Mit 22,5 Milliarden US-Dollar hat der Telekommunikationskonzern AT&T die größte Anleihe in diesem Jahr platziert und gleichzeitig den drittgrößten Bond aller Zeiten, so die Börse Stuttgart.

Bei Anlegern an der Börse Stuttgart habe insbesondere die bis zum 14.08.2024 laufende Tranche im Volumen von 3 Mrd. USD im Fokus gestanden. Der Bond sei mit einem Kupon von 3,4 Prozent ausgestattet und könne zu einer Mindeststückelung von 2.000 USD nominal gehandelt werden. Standard & Poor‘s bewerte das Papier mit BBB+. Die weiteren sechs Bonds mit Laufzeiten zwischen sechs und 41 Jahren seien unter ISIN US00206REJ77 / WKN A19MJA, ISIN US00206REK41 / WKN A19MJB, ISIN US00206REM07 / WKN A19MJD, ISIN US00206REN89 / WKN A19MJE, ISIN US00206REP38 / WKN A19MJF und ISIN US00206REQ11 / WKN A19MJG handelbar.

AT&T plane die Übernahme des Medienkonzerns Time Warner für 85,4 Mrd. US-Dollar. Die im vergangenen Oktober angekündigte Übernahme sei auch großes Thema in Hollywood, schließlich stelle Time Warner mit dem Filmstudio Warner Bros. Kinostreifen wie "Batman", "Harry Potter" oder "Mad Max" her. Außerdem würden zu Time Warner der Nachrichtensender CNN, der Fernsehbezahlsender HBO und der Unterhaltungskanal TNT gehören.

Mit der Übernahme entstehe eines der größten Medienunternehmen der Welt. AT&T ziele auf Inhalte ab, die über die eigenen Netze verteilt werden könnten. Mit dem Zusammenspiel von Mobilfunk, Festnetz, Internet, Film und Fernsehen wolle sich AT&T unabhängiger vom dominierenden Mobilfunkgeschäft machen, wo kleinere Konkurrenten wie Sprint und die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile US mächtig Druck machen würden.

In trockenen Tüchern sei die Übernahme von Time Warner aber noch nicht. Schärfster Gegner der Übernahme sei US-Präsident Donald Trump. Während des Wahlkampfs im vergangenen Oktober habe er erklärt, dass er dem Deal als Präsident niemals zustimmen werde, weil er "zu viel Macht in die Hände von wenigen, ohnehin schon zu einflussreichen Leuten legt". Später habe er allerdings diese Äußerung mit der Bemerkung relativiert, er habe die genauen Fakten noch nicht gesehen. AT&T-Chef Randall Stephenson habe noch bei der Vorlage der Quartalszahlen am 25. Juli betont, er sei zuversichtlich, dass die Übernahme noch in diesem Jahr abgeschlossen werden könne. (Ausgabe 30 vom 04.08.2017) (04.08.2017/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
99,52 $ 99,777 $ -0,257 $ -0,26% 20.11./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US00206REL24 A19MJC 101,13 $ 99,33 $
Werte im Artikel
99,76 plus
+0,36%
99,17 plus
+0,14%
100,55 plus
0,00%
99,52 minus
-0,26%
99,75 minus
-0,38%
99,54 minus
-0,45%
98,86 minus
-0,55%