ANLEIHEN-Woche KW40 - 2020: NZWL, SeniVita, Gecci, SUNfarming, Metalcorp und andere - Anleihenews


05.10.20 10:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Ereignisreiche Woche am KMU-Anleihemarkt (Kalenderwoche 40 vom 28.09. bis 02.10.2020) - mit der Gecci Investment KG kommt eine neue Emittentin aus dem Immobiliensektor mit einer fünfjährigen Unternehmensanleihe (ISIN DE000A3E46C5 / WKN A3E46C) auf das Börsen-Parkett, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die Debüt-Anleihe der Gecci Gruppe habe ein Volumen von bis zu 8 Mio. Euro, einen Zinskupon von 5,75% p.a. und eine Stückelung von 1.000 Euro. Das Unternehmen baue moderne Massivhäuser und vermarkte diese im Rahmen eines speziellen Miet- und Übereignungsvertrages.

Die erfahrene Anleihe-Emittentin Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH prüfe nach eigenen Angaben derzeit die Emission einer weiteren Unternehmensanleihe im vierten Quartal 2020. Damit solle die NZWL-Anleihe 2015/21 refinanziert werden und weiteres Kapital für das Unternehmenswachstum eingesammelt werden. Die Quirin Privatbank AG sei mit der Durchführung einer Management-Roadshow beauftragt worden.

Aufgrund der Corona-Auswirkungen im Automobilsektor sei das Unternehmensrating der NZWL von der Ratingagentur Creditreform unlängst von "B" (watch) auf "B-" herabgestuft worden. Nichtsdestotrotz könne der Leipziger Motorenproduzent im dritten Quartal des Jahres operativ wieder deutlich zulegen. Die Karlsberg Brauerei GmbH habe nach der erfolgreichen Platzierung ihrer neuen Anleihe 2020/25 in der vergangenen Woche alle ausstehende Stücke der im April 2016 begebenen Unternehmensanleihe 2016/21 vorzeitig gekündigt. Die vollständige Rückzahlung der Karlsberg-Anleihe 2016/21 erfolge am 30. Oktober 2020 zum Kurs von 100,5% des Nennwerts.

Die SUNfarming GmbH biete derzeit eine fünfjährige Solar-Anleihe (ISIN DE000A254UP9 / WKN A254UP) im Volumen von bis zu 10 Mio. Euro und einem jährlichen Zinskupon von 5,50% an. Noch bis zum 12. November 2020 könne der Minibond über die Zeichnungsfunktionalität der Börse Frankfurt mit einer Mindestzeichnungssumme von 1.000 Euro gezeichnet werden. Die Anleihen Finder Redaktion habe mit dem SUNfarming-Geschäftsführer Martin Tauschke über die Hintergründe der Emission und die geplanten Solarprojekte in Deutschland gesprochen.

Derweil habe die publity AG ihre 5,50%-Anleihe 2020/25 (ISIN DE000A254RV3 / WKN A254RV) in einer weiteren Platzierungs-Tranche in Höhe von 25 Mio. Euro nun vollends mit dem maximalen Anleihevolumen von 100 Mio. Euro platziert. Erneut sei die Tranche dabei von der TO-Holding GmbH von publity-CEO Thomas Olek gezeichnet worden.

Volle Punktzahl - in einem neuen Anleihen-Barometer würden die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die 8,50%-Anleihe (ISIN DE000A19WVN8 / WKN A19WVN) der R-LOGITECH S.A.M. weiterhin als "äußerst attraktiv" bewerten und die Höchstpunktzahl von 5 Sternen vergeben. Die Emittentin weise weiterhin einen erfolgreichen Track Record auf und habe sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten in der wachstumsstarken Region Afrika eine hohe Reputation erarbeitet, so die Analysten in ihrer Bewertung.

Auch die beiden 2017er Anleihen (ISIN DE000A19MDV0 / WKN A19MDV und ISIN NO0010795701 / WKN A19JEV) der Metalcorp Group S.A., einem Schwesterunternehmen der R-Logitech, würden von den KFM-Analysten weiterhin mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet. Die Metalcorp Group S.A. sei seit ihrem Bestehen profitabel, selbst die Covid-19 Pandemie habe bisher nicht zu einem negativen Unternehmensergebnis geführt, so die KFM-Analysten.

Unterdessen habe der Europäische Mittelstandsanleihen FONDS in der vergangenen Woche zwei weitere Anleihen in sein Portfolio aufgenommen. So würden nun die 3,50%-Anleihe 2018/23 des belgischen Nahrungsmittelproduzenten Vandemoortele N.V. als auch die 3,00%-Anleihe 2012/22 des deutschen Bergbauunternehmens K+S AG zum Fondsportfolio gehören.

Die Euler Hermes Rating GmbH habe in der vergangenen Woche das Emissionsrating der Wandelanleihe 2015/25 der SeniVita Social Estate AG aufgrund eines erhöhten Finanzrisikos auf "CC" gesenkt und gleichzeitig das Emittenten-Rating der SeniVita Social Estate AG mit der Note "CC" bestätigt. Der Ausblick für diese Ratings sei jeweils unbestimmt.

Des Weiteren habe Euler Hermes das Unternehmensrating der Dr. Wiesent Sozial gGmbH (ehemals SeniVita Sozial gGmbH) von "CCC" (watch) ebenfalls auf "CC" herabgestuft. Unterdessen habe die SeniVita Social Estate AG die noch ausstehende und gestundete Zinszahlung in Höhe von 2,00% der Anleihe 2015/25 (ISIN DE000A13SHL2 / WKN A13SHL) zur Auszahlung freigegeben. Der Entwickler und Betreiber von modernen Senioreneinrichtungen habe den Verkauf von insgesamt 75 Wohnungen an den Standorten Königsberg und Weidenberg an einen institutionellen Investor vereinbart. Daraus resultiere ein Mittelzufluss von 11,4 Mio. Euro.

Halbjahreszahlen - die VST Building Technologies AG zeige sich im ersten Halbjahr 2020 widerstandsfähig gegen die Covid-19-Pandemie und erwirtschafte beim Betriebsergebnis (EBIT) eine schwarze Null. Aufgrund der eingeschränkten Visibilität durch die anhaltende Covid-19-Pandemie stelle VST zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch keine konkrete Prognose für das Geschäftsjahr 2020 auf. Die Homann Holzwerkstoffe-Gruppe komme nach eigenen Angaben ebenfalls "gut durch die Corona-Krise" und erwirtschafte im ersten Halbjahr einen Konzerngewinn in Höhe von 5,3 Mio. Euro (H1 2019: 13,7 Mio. Euro). Für das zweite Halbjahr sei das Homann-Management zuversichtlich, die Umsatzeinbußen des ersten Halbjahres teilweise sowie die Ergebnisrückgänge nahezu vollständig wieder aufzuholen und ein EBITDA auf dem Niveau des Jahres 2019 zu erreichen.

Auch die reconcept GmbH entwickele sich im ersten Halbjahr positiv und erwirtschafte einen Gewinn von 0,76 Mio. Euro. Die "grüne" 6,75%-Anleihe des Projektentwicklers im Bereich Erneuerbare Energien sei derweil mit eine Volumen in Höhe von 6,7 Mio. Euro platziert. Das maximale Gesamtvolumen der Anleihe betrage 10 Mio. Euro. Fussball-Bundesligist FC Schalke 04 müsse aufgrund der Corona-Pandemie deutliche Umsatzrückgänge im ersten Halbjahr verkraften, könne die negativen Auswirkungen auf das Ergebnis aufgrund von vielseitigen Kosteneinsparungsmaßnahmen aber in Grenzen halten.

Den kompletten Beitrag zusammen mit den wichtigsten KMU-Anleihen-News der KW40 - 2020 im Überblick finden Sie hier. (News vom 03.10.2020) (05.10.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,00 € 100,00 € -   € 0,00% 27.10./08:29
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A3E46C5 A3E46C 100,00 € 99,90 €
Werte im Artikel
99,62 plus
+0,17%
101,15 plus
+0,01%
27,90 plus
0,00%
83,00 plus
0,00%
100,00 plus
0,00%
100,00 plus
0,00%
95,20 minus
-0,31%
86,11 minus
-1,15%
80,15 minus
-1,35%