ANLEIHEN-Woche KW32 - 2019: R-LOGITECH, Photon Energy, MOREH, DEAG und andere - Anleihenews


12.08.19 09:45
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - In der Kalenderwoche 32 (KW32) zu Anfang August hat die Photon Energy N.V. ihre 7,75%-Anleihe aus dem Jahr 2017 mit einem Volumen von 7,5 Mio. Euro am KMU-Anleihen-Markt aufgestockt, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die neuen Schuldverschreibungen seien zu 102% zuzüglich Stückzinsen im Rahmen einer Privatplatzierung ausschließlich bei institutionellen Investoren platziert worden. Das Gesamtvolumen der Photon Energy-Unternehmensanleihe, deren Laufzeit am 26.10.2022 ende, belaufe sich damit auf 37,5 Mio. Euro. Zudem habe das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 17,6% sowie positive Ergebnisse im zweiten Quartal 2019 gemeldet, was hauptsächlich auf die Steigerung des Stromerzeugungsumsatzes und die Erweiterung des eigenen Portfolios an PV-Kraftwerken zurückzuführen sei.

Die M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH) könne bereits kurz nach dem Ende der Zeichnungsphase ihrer 6,00%-Debüt-Unternehmensanleihe ein Volumen in Höhe von 1,8 Mio. Euro bei institutionellen Investoren nachplatzieren. Das ausgegebene Gesamtvolumen der an der Börse München gelisteten MOREH-Anleihe belaufe sich damit auf 10,08 Mio. Euro.

Die R-LOGITECH S.A.M. blicke nach eigenen Angaben auf ein "zufriedenstellendes erstes Halbjahr 2019" zurück. Der Konzernumsatz habe auf vergleichbarer Basis um 54,1% von 56,4 Mio. Euro auf 86,9 Mio. Euro gesteigert werden können. Das operative Ergebnis (EBITDA) habe sich um 30,7% von 8,8 Mio. Euro auf 11,5 Mio. Euro erhöht. Durch die erfolgte Übernahme der Euroports Holdings S.à.r.l. erwarte das Unternehmen für das Gesamtjahr 2019 eine deutliche Steigerung von Umsatz und EBITDA. In der Woche habe die 8,50%-Anleihe (ISIN DE000A19WVN8 / WKN A19WVN) der R-LOGITECH mit ihrem aufgestocktem Gesamtvolumen von 125 Mio. Euro nach einigen Schwankungen in den letzten Wochen an der Börse Frankfurt wieder stabil um die 98% notiert.

In einem aktuellen Anleihen-Barometer würden die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die iMPREG-Anleihe (ISIN SE0010921999 / WKN A19YND) der CIPP Technology Solutions A/S weiterhin als "attraktiv" mit 4 von 5 möglichen Sternen einstufen. Die im März 2018 emittierte besicherte Mittelstandsanleihe der CIPP Technology Solutions A/S sei mit einer variablen Verzinsung (3 Monats-Euribor + 800 Basispunkte, Euribor floor at 0%) ausgestattet und habe ein platziertes Gesamtvolumen von 30 Mio. Euro. Die 1999 gegründete iMPREG Group (CIPP Technology Solutions A/S) mit Sitz in Dänemark und Produktionsstätten in Deutschland, China und den USA sei ein führender Hersteller von Glasfaserauskleidungen für die Kanalsanierung. Die aufgestockte 7,75%-Anleihe der Photon Energy N.V. sei von den Analysten ebenfalls unter die Lupe genommen und dabei weiterhin mit 4,5 von 5 möglichen Sternen bewertet worden.

Die PNE AG habe ihr Betriebsergebnis (EBIT) im ersten Halbjahr 2019 bei einer Gesamtleistung von 85,6 Mio. Euro. auf 12,9 Mio. Euro verdreifachen können (Vorjahr: 4,1 Mio. Euro). Zudem habe der Aufsichtsrat der PNE AG in der vergangenen Woche beschlossen, den Vorstandsvorsitzenden Markus Lesser und den Finanzvorstand Jörg Klowat für jeweils weitere vier Jahre zum Vorstand zu bestellen. Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft habe mit 51% die Mehrheit an der MEWES Entertainment Group GmbH erworben. MEWES Entertainment sei seit mehr als 20 Jahren in den Bereichen Künstlermanagement und -vermittlung sowie im Veranstaltungsbusiness tätig.

Den kompletten Beitrag zusammen mit den wichtigsten KMU-Anleihen-News der KW32 im Überblick finden Sie hier. (News vom 10.08.2019) (12.08.2019/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
106,00 € 106,00 € -   € 0,00% 21.08./17:04
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A19MFH4 A19MFH 107,25 € 99,85 €
Werte im Artikel
106,00 plus
0,00%
102,05 plus
0,00%
100,38 plus
0,00%
97,82 minus
-0,41%