ANLEIHEN-Woche KW19: Deutsche Rohstoff, PORR, Stern Immobilien, publity und andere - Anleihenews


14.05.18 12:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Neues vom KMU-Anleihen-Markt - in der Kalenderwoche 19 (KW19) bietet der finnische Fintech-Konzern Ferratum Oyj über seine Tochtergesellschaft Ferratum Capital Germany GmbH den Inhabern der Ferratum-Anleihe 2013/18 und der Ferratum-Anleihe 2017/18 den Umtausch in eine neue Ferratum-Anleihe 2018/22 an, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die neue Anleihe, die wiederum über die Ferratum Capital Germany GmbH begeben werden solle, habe ein Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro. Der neue Ferratum-Bond werde aller Voraussicht nach aber nicht öffentlich angeboten.

Die Stern Immobilien AG begebe eine Folgeanleihe (ISIN DE000A2G8WJ4 / WKN A2G8WJ) am KMU-Anleihen-Markt, allerdings ebenfalls nicht öffentlich. Die neue Stern-Anleihe sei mit einem Zinskupon von 6,25% p.a. ausgestattet und habe eine Laufzeit bis zum 23.05.2023. Im Rahmen der Anleiheemission, die einzelnen Anleihegläubigern der ersten Stern-Anleihe 2013/18 im Rahmen einer Privatplatzierung zum Tausch angeboten werde, sollten bis zu 15 Millionen Euro mit einer Stückelung von 1.000 Euro platziert werden. Auch die publity AG plane den Umtausch ihrer Wandelanleihe 2015/20 (ISIN DE000A169GM5 / WKN A169GM) in Erwerbsrechte auf eine von der Gesellschaft zu begebende neue Anleihe. Dazu müssten die Anleger aber erst noch zustimmen. Aus diesem Grund lade die publity AG die Inhaber der publity-Anleihe zur Stimmabgabe in einer Abstimmung ohne Versammlung zwischen dem 30. Mai und 1. Juni 2018 ein.

Die PEINE GmbH habe ihre Abstimmung ohne Versammlung hingegen aufgrund von Gläubigereinwänden abgesagt, beabsichtige aber nach eigener Aussage weiterhin eine Änderung der Bedingungen ihrer 8,00%-Unternehmensanleihe 2013/2018. Die PEINE-Anleihe solle bei reduziertem Zinssatz um fünf Jahre verlängert werden. Der Deutsche Rohstoff Konzern bestätige die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2017 und erziele ein Konzernergebnis von 7,7 Millionen Euro und einen Umsatz von 53,7 Millionen Euro (alle Zahlen nach HGB und geprüft). Vorstand und Aufsichtsrat würden der Hauptversammlung, die am 10. Juli 2018 in Mannheim stattfinde, die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,65 Euro pro Aktie vorschlagen (Vorjahr: 0,60 EUR).

In einem aktuellen Anleihen-Barometer würden die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die 5,50%-Hybridanleihe (ISIN XS1555774014 / WKN A19CTJ) der PORR AG als weiterhin "durchschnittlich attraktiv" mit 3 von 5 möglichen Sternen bewerten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS habe die 7,75%-Anleihe der Photon Energy N.V. 2017/22 in der vergangenen Woche neu in sein Portfolio aufgenommen. Der HAIG MB Flex Plus Fonds (ISIN LU0230369240 / WKN A0F6X2), ein Fonds der ebenfalls Anleihen aus dem deutschen Mittelstand in seinem Portfolio habe, werde von den Analysten der GBC-Research zu den Hidden-Champions-Fonds 2018 gezählt. Auf Basis der Bewertungskriterien würden die Analysten 4 von 5 GBC-Falken vergeben und den Fonds als äußerst attraktiv einstufen.

Den kompletten Beitrag zusammen mit den wichtigsten KMU-Anleihen-News der KW19 im Überblick finden Sie hier. (News vom 13.05.2018) (14.05.2018/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
83,59 plus
+1,51%
103,76 plus
+0,72%
59,62 plus
+0,13%
103,10 plus
+0,10%
100,00 minus
-0,03%