Erweiterte Funktionen

AEVIS VICTORIA H1-Zahlen: Gesamtumsatz um 18,2% auf 409,8 Mio. CHF gestiegen - Anleihenews


01.09.21 09:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - AEVIS VICTORIA SA (AEVIS) erzielte im ersten Halbjahr 2021 trotz des schwierigen Umfelds und der pandemiebedingten Einschränkungen im Segment Hospitality ermutigende Ergebnisse, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Gesamtumsatz stieg um 18,2% auf CHF 409,8 Millionen, das EBITDAR verbesserte sich deutlich von CHF 38,3 Millionen auf CHF 84,0 Millionen und der Vorjahresverlust von CHF 14,1 wandelte sich in einen Reingewinn von CHF 14,3 Millionen. Die Bilanz von AEVIS wurde mit einem Anstieg des Eigenkapitals um mehr als CHF 100 Millionen und einem Rückgang der Nettoverschuldung von knapp CHF 70 Millionen deutlich gestärkt.

Das Geschäft von Swiss Medical Network normalisierte sich nach dem 45-tägigen Verbot elektiver Eingriffe im März 2020 schrittweise. Der Umsatz von Swiss Medical Network stieg im ersten Halbjahr 2021 gegenüber dem Vorjahr um 17,0%, wobei das organische Wachstum 15,9% betrug. Der Umsatz im ersten Halbjahr 2021 übertraf das Niveau vor COVID (2019) um 10,1%, wovon 6,4% auf organisches Wachstum zurückzuführen sind.

Das Hotelgeschäft, das sich derzeit stabilisiert, war in der ersten Jahreshälfte aufgrund von Restaurantschließungen und Reisebeschränkungen weiterhin stark beeinträchtigt, doch mit der Wiedereröffnung und allmählichen Zunahme der Aktivitäten wurde wieder mehr Personal eingestellt.

AEVIS wird die detaillierten Halbjahreszahlen und den Halbjahresbericht am 16. September 2021 publizieren.

Für weitere Informationen:
AEVIS VICTORIA SA, Medienstelle und Investor Relations: c/o Dynamics Group, Zürich
Philippe R. Blangey, prb@dynamicsgroup.ch, +41 (0) 43 268 32 35 oder +41 (0) 79 785 46 32
Séverine Van der Schueren, svanderschueren@aevis.com, +41 (0) 79 635 04 10

AEVIS VICTORIA SA - Investing for a better life

AEVIS VICTORIA SA investiert in Healthcare, Lifestyle und Infrastruktur. Die wichtigsten Beteiligungen von AEVIS VICTORIA bestehen aus Swiss Medical Network SA (90%), der einzigen privaten Klinikgruppe der Schweiz mit Präsenz in allen drei Sprachregionen; aus Victoria‐Jungfrau AG, einer Hotelkette mit neun Luxushotels in der Schweiz; aus Infracore SA (30%), einem auf Spital‐ und Gesundheitsinfrastruktur spezialisierten Unternehmen, sowie einem Immobiliensegment mit Liegenschaften im Hotelbereich; aus Medgate AG (40%), dem unbestrittenen Marktführer in der Telemedizin in der Schweiz, und aus NESCENS SA, einer Marke für Prävention und better‐aging. AEVIS VICTORIA ist an der SIX Swiss Exchange im Swiss Reporting Standard unter dem Kürzel AEVS.SW kotiert. www.aevis.com (01.09.2021/alc/n/a)