ADLER Real Estate: Aktienrückkaufprogramm beschlossen - Anleihenews


16.06.17 15:48
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Der Vorstand der ADLER Real Estate AG (ISIN DE0005008007/ WKN 500800), Berlin, hat heute ein Aktienrückkaufprogramm zu einem Gesamtkaufpreis (ohne Erwerbsnebenkosten) von bis zu EUR 10 Millionen beschlossen, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Auf Basis des derzeitigen Kursniveaus (XETRA-Schlusskurs vom 15. Juni 2017) entspricht dies bis zu 664.451 Aktien oder rund 1,27% des aktuellen satzungsmäßigen Grundkapitals der Gesellschaft. Zum Rückkauf eigener Aktien ist ADLER durch Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung vom Oktober 2015 ermächtigt.

Das Rückkaufprogramm soll am 16. Juni 2017 beginnen und läuft auf unbestimmte Zeit. Es endet, wenn das festgelegte maximale Gesamtvolumen erreicht ist oder der Vorstand die Beendigung beschließt. ADLER beabsichtigt, die eigenen Aktien zu halten, um sie zu einem späteren Zeitpunkt bei entsprechenden Marktopportunitäten als Akquisitionswährung nutzen zu können.

Dazu Arndt Krienen, CEO der ADLER Real Estate AG: "ADLER ist (praktisch) das einzige deutsche börsennotierte Immobilienunternehmen, dessen Aktie mit einem Abschlag zum NAV gehandelt wird. Wir halten das Aktienrückkaufprogramm bei dem derzeitigen Kursniveau daher für wirtschaftlich attraktiv. Sollten wir diese Aktien dann später im Rahmen einer Akquisition als Akquisitionswährung einsetzen können, hätten wir sogar einen doppelten Vorteil, wenn diese Akquisitionswährung zwischenzeitlich wertvoller geworden ist." (16.06.2017/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13,13 € 13,00 € 0,13 € +1,00% 26.09./14:25
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005008007 500800 14,51 € 11,47 €