ACTAQUA: Langfristiges 1,0%-Darlehen vereinbart, positive Auftragsentwicklung ablesbar - Anleihenews


10.02.21 10:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die ACTAQUA GmbH, eine Spezialistin für die Digitalisierung von Gebäudetechnik, hat im Anschluss an die Ende 2020 erfolgte Platzierung einer ersten Anleihetranche (ISIN DE000A3H2TU8 / WKN A3H2TU) auch ihre Darlehensfinanzierung neu geordnet, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Zwei Privatdarlehen zur Projektfinanzierung aus der Gründungszeit der Gesellschaft sowie ein KfW-Schnellkredit in Summe von insgesamt EUR 2,3 Mio. wurden vollständig getilgt und durch langjähriges Senior Debt der Sparkasse Vorderpfalz in Höhe von EUR 3,2 Mio. ersetzt. Mit einer Laufzeit von 10 Jahren und einem Zinssatz von 1,0% ist ACTAQUA langfristig hervorragend finanziert. Die Mittel sind frei verwendbar und sollen neben der Vorfinanzierung von Projekten vor allem in die Weiterentwicklung des Systems PAUL hin zu einer digitalen Plattform für die Steuerung aller Anwendungen der Gebäudetechnik fließen.

"Das Darlehen der Sparkasse Vorderpfalz unterstreicht das Vertrauen in die Stabilität und Ertragsstärke unseres Geschäftsmodells. Die Mittel verleihen uns zusätzlichen Spielraum für die weitere Entwicklung und das zu sehr fairen Konditionen", erklärt Sascha Müller, Mitgründer und Generalbevollmächtigter von ACTAQUA.

Auch operativ hat sich ACTAQUA in den vergangenen Monaten positiv entwickelt. Mit den Mitteln aus der Anleiheemission konnten wie geplant neue Aufträge vorfinanziert werden. Das laufende Vertragsvolumen ist seit November von EUR 10,5 Mio. um 38,1% auf EUR 14,5 Mio. gestiegen. Und das, obwohl Abschlüsse mit Wohnungseigentümergemeinschaften, die etwa die Hälfte der Kunden ausmachen, durch das Versammlungsverbot verschoben werden mussten. Dies konnte durch Verträge mit institutionellen Kunden mehr als kompensiert werden. Gleichzeitig wurde auch die Projektpipeline deutlich ausgebaut. Das bestehende Angebotsportfolio erhöhte sich um 23,3% von EUR 44,6 Mio. im November auf aktuell rund EUR 55,0 Mio. und stimmt die Gesellschaft optimistisch für das laufende Geschäftsjahr.

Die Ziele für das Geschäftsjahr 2020 hat ACTAQUA durch das starke Jahresendgeschäft voraussichtlich alle erreicht. Die vorläufigen Umsatz- und Ertragszahlen für das Jahr 2020 sollen im März veröffentlicht werden.

Kontakt:
ACTAQUA GmbH
Fon: +49 (0)6203 960 94 00
Fax: +49 (0)6203 960 94 01
E-Mail: pressestelle@act-aqua.de

Über die ACTAQUA GmbH:

Die ACTAQUA GmbH ist im Bereich Smart Building tätig. Konkret unterstützt ACTAQUA Immobilienbetreiber bei der Digitalisierung von Gebäudetechnik und trägt dazu bei, Energieverbrauch und CO2-Ausstoß zu senken. Der Schwerpunkt liegt dabei auf wasserführenden Systemen. Mit dem Regelsystem PAUL hat ACTAQUA eine Plattform entwickelt, die die Heiz- und Trinkwasseranlage mittels Big Data und künstlicher Intelligenz digitalisiert und dabei Kosten spart und Transparenz schafft. Aktuell betreut ACTAQUA über 80 Unternehmen der Immobilienwirtschaft mit insgesamt mehr als 60.000 Wohneinheiten. (10.02.2021/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,20 € 99,00 € 1,20 € +1,21% 24.02./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A3H2TU8 A3H2TU 102,00 € 99,00 €