ACCENTRO: Aussetzung der Dividendenzahlung vorgeschlagen - Anleihenews


18.05.20 09:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Um die weitere Wachstumsstrategie der ACCENTRO Real Estate AG (ISIN DE000A0KFKB3/ WKN A0KFKB) zu unterstützen, haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, der Hauptversammlung die Aussetzung der Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2019 vorzuschlagen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Hauptaktionär der Gesellschaft, die Brookline Real Estate S.à.r.l., die gegenwärtig rund 83,31 % der Aktien an der Gesellschaft hält, befürwortet diese Änderung des Gewinnverwendungsvorschlags. "Die Bereitschaft unseres Hauptaktionärs, auf die Dividende für das Geschäftsjahr 2019 zu verzichten, ist ein klares Bekenntnis zu unserer Wachstumsstrategie", sagt Lars Schriewer, Vorstandsvorsitzender der ACCENTRO Real Estate AG. Die ACCENTRO Real Estate AG erreichte 2019 mit 26,3 Mio. EUR (2018: 18,3 Mio. EUR) eines ihrer bisher besten Jahresergebnisse. Zudem zahlte die Gesellschaft Anfang 2020 eine Anleihe vorzeitig zurück und ersetzte diese durch eine deutlich größere mit einem Volumen von 250 Mio. EUR. "Das Vertrauen des Kapitalmarktes und unseres Hauptaktionärs bieten uns die Möglichkeit, unsere Expansion offensiv voranzutreiben", ergänzt Schriewer. Der ordentlichen Hauptversammlung 2020 wird vorgeschlagen, statt die geplante Dividende in Höhe von 0,16 EUR pro Aktie auszuschütten, den Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr 2019 vollständig auf neue Rechnung vorzutragen. Die Hauptversammlung wird am 24. Juni 2020 digital durchgeführt. (18.05.2020/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10,30 € 10,40 € -0,10 € -0,96% 26.05./17:38
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0KFKB3 A0KFKB 11,30 € 6,55 €