Die 6,50%-Photon-Energy-Anleihe wird als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt - Anleihenews


05.11.21 11:00
KFM Deutsche Mittelstand AG

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - In ihrem aktuellen Barometer zu der 6,50%-Anleihe (ISIN DE000A3KWKY4 / WKN A3KWKY) der Photon Energy N.V. kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Darstellung des Unternehmens anhand veröffentlichter, kostenlos und frei zugänglicher Informationen

Branche: Stromversorgungswirtschaft

Kerngeschäft: Stromproduktion mittels Sonnenenergie

Tochter-Gesellschaften und deren Geschäftsmodelle:
Die 107 überwiegend 100%-igen Tochtergesellschaften würden derzeit 84 Kraftwerke zur Erzeugung von Solarstrom, sowie sämtliche Dienstleistungen betreiben, die die gesamte Wertschöpfungskette im Geschäftsfeld der regenerativen Solarstromerzeugung betreffen würden.

Mitarbeiter: mehr als 140 (Stand: Q2/2021)

Unternehmenssitz: Amsterdam, Niederlande

Gründung/Historie: Seit der Gründung der Hauptgesellschaft Photon Energy N.V. im Jahr 2008 sei die Emittentin kontinuierlich sehr stark organisch und anorganisch auf mittlerweile 107 Gesellschaften gewachsen.

Geschäftsmodell/Produkte/Dienstleistungen:
Neben dem Kerngeschäft der umweltfreundlichen Stromerzeugung mittels regenerativer Sonnenenergie führe die Emittentin auch die Projektentwicklung, Konzeption, Realisierung, und Wartung von Solar-Kraftwerken durch. Die Stromerzeugungskapazität der im Eigentum befindlichen Kraftwerke liege mit Stand Q2/2021 bei 89,3 MWp. Darüber hinaus sei Photon Energy für den Betrieb und die Wartung von mehr als 300 MWp im Fremdeigentum verantwortlich.

Mitbewerber/Alleinstellungsmerkmal/Besonderheit:
Die Photon Energy N.V. bediene die Zukunftsbranche der regenerativen Energien. Durch die Umsetzung der politisch gewollten Dekarbonisierungsstrategie mit dem beschlossenem Atomausstieg und dem Ausstieg aus der Kohleverstromung werde sich zukünftig der Bedarf an Strom aus umweltfreundlichen Quellen in Deutschland, dem größten Markt in Europa, deutlich erhöhen. Auch die Umsetzung der Klimaziele mit der beschlossenen CO2-Reduzierung verstärke diesen Trend. Photon Energy habe sich mit ihrem Geschäftsmodell frühzeitig darauf ausgerichtet und europaweit verteilt ein gutes Netz an Kraftwerken errichtet.

Strategie: Die Unternehmensstrategie basiere auf fünf Schlüsselfaktoren:

1.) Ausrichtung auf den Megatrend der regenerativen Energien
2.) Umsetzung eines starken Wachstums zur Sicherung von Marktanteilen
3.) Abbildung der gesamten Wertschöpfungskette bei der Stromproduktion mittels Sonnenenergie
4.) Verbreiterung der Ertragsbasis durch Eigen- und Fremdverwaltung
5.) Risikodiversifikation durch dezentrale Stromerzeugung an mehreren Standorten in Europa

Kunden: Ca. 84% des derzeitigen Portfolios würden über eine Einspeisevergütung verfügen und ca. 16% des Portfolios würden den produkzierten Strom in den freien Markt verkaufen. Zukünftige Projekte sollten ebenfalls die Stromproduktion in den freien Markt (Strombörsen bzw. PPAs) verkaufen.

Lieferanten: Photon Energy unterhalte Beziehungen zu branchenführenden Herstellern wie Huawei, Jinko Solar, Longi Solar, JA Solar und Mounting Systems.

Die betriebswirtschaftliche Entwicklung des Konzerns sei unter dem folgenden Link zu finden.

Im Corona-Geschäftsjahr 2020 habe die Photon Energy ihre seit Jahren erfolgreich umgesetzte Wachstumsstrategie weiterhin sehr erfolgreich umsetzen können, indem sie ihr Anlagevermögen und die darin enthaltenden Solarkraftwerke von 62,8 Mio. Euro um 73,2 Mio. Euro auf 136,0 Mio. Euro erhöht habe. Dies entspreche einem Wachstum von 116,6%, welches sowohl organisch als auch anorganisch umgesetzt worden sei. Bedingt durch erfolgsbelastende Expansionskosten, der sehr starken Wachstumsprozesse, hätten sich einige Finanzkennziffern verschlechtert. Diese Einmaleffekte würden durch die seit Jahren komfortable Eigenkapitalquote oberhalb von 25% abgefedert.

Das im Geschäftsjahr 2020 erzielte Wachstum sei im ersten Halbjahr 2021 fortgeführt worden. Die in Deutschland als größten Absatzmarkt Europas beschlossenen Klimaziele zur CO2-Reduzierung, Abschaltung der Atomkraftwerke, Abschaltung der Kohleverstromung, Verteuerung der politisch unerwünschten Primärenergiearten duch EEG- und steigende CO2 Abgaben würden zukünftig zu stark steigendem Bedarf an umweltfreundlich erzeugten Strom führen, wie ihn Photon Energy bereitstelle.

Nachhaltigkeitseinschätzung durch imug | rating

Der Nachhaltigkeitsbeitrag der Photon Energy N.V. werde als sehr positiv eingeschätzt. Das Unternehmen verstoße nicht gegen die von der KFM Deutsche Mittelstand AG definierten Ausschlusskriterien. Durch Projekte im Bereich Solarenergie und weitere Dienstleistungen im Bereich sauberes Wasser erziele die Photon Energy N.V. mit einem Umsatzanteil von 100 Prozent eine positive Nachhaltigkeitswirkung. Im Unternehmen würden Ansätze für die Berücksichtigung von ESG-Aspekten existieren, es fehle jedoch an einer systematischen Umsetzung.

Anleihe: Green Bond mit bis zu 50 Mio. Euro, einem Zinskupon von 6,50% p.a. und einer Laufzeit bis 2027
6-jährige Laufzeit: 23.11.2021 bis 23.11.2027
Zinskupon: 6,50% p.a.
Volumen: Bis zu 50 Mio. Euro
Stückelung: 1.000 Euro je Schuldverschreibung
Handelsplatz/Marktsegment: Open Market der Frankfurter Börse
Zinstermine: Am 23.02., 23.05., 23.08. und 23.11.

Kündigungsmöglichkeiten seitens des Emittenten:
Kündigungsmöglichkeiten seitens des Emittenten bestünden ab dem 23.11.2025 zu 102% und ab dem 23.11.2026 zu 101% des Nennwertes.

Kündigungsmöglichkeiten seitens des Gläubigers, Covenants:
Seitens der Anleihegläubiger bestehe ein Kündigungsrecht im Falle eines Kontrollwechsels zu 100%. Des Weiteren verpflichte sich das Unternehmen in den Anleihebedingungen zu einer umfassenden Transparenz. Ebenfalls verankert sei eine weitreichende Negativerklärung.

Rang und Besicherung:
Die Anleihe der Photon Energy (Senior Unsecured) sei nicht nachrangig und unbesichert.

Verwendungszweck:
Der Emissionserlös solle zur Entwicklung neuer Projekte und den Bau von Projekten, die für die eigenen Portfolios in Ungarn, Polen und Rumänien zur Baureife gebracht worden seien verwendet werden. Des Weiteren diene der Nettoerlös der Refinanzierung der 7,75%-EUR Anleihe 2017/2022 (ISIN DE000A19MFH4 / WKN A19MFH), die am 26. Oktober 2022 geendet habe.

Besondere Merkmale:
Die Anleihe sei nach deutschem Recht begeben und als Green Bond ausgestaltet - dies werde durch eine Zweitmeinung von den Nachhaltigkeits-Spezialisten der Ratingagentur imug | rating bestätigt.

Das Geschäftsmodell überzeuge durch eine risikoaverse Strategie und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Mit dieser Ausrichtung betreibe die Emittentin ein zukünftig rentables Geschäftsmodell mit einer stabilen Bilanzstruktur. Die Corona-Krise habe das allgemeine Umweltbewusstsein global deutlich verstärkt, sodass Unternehmen, die in diesem Bereich tätig seien, auf absehbare Zeit gute Rahmenbedingungen und politische/gesellschaftliche Unterstützung weiterhin erhalten dürften.

In Verbindung mit der Rendite in Höhe von 6,66% p.a. (auf Basis des Emissionskurses von 100% bei Berechnung bis Endfälligkeit am 23.11.2027) wird die 6,50%-Photon Energy-Anleihe 21/27 als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) bewertet, so die KFM Deutsche Mittelstand AG. (News vom 04.11.2021) (05.11.2021/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,10 € 99,50 € 0,60 € +0,60% 29.11./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A3KWKY4 A3KWKY 102,40 € 99,10 €
Werte im Artikel
100,10 plus
+0,60%
102,01 minus
-0,31%