RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 869
neuester Beitrag:  14.04.21 18:57
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 21718
neuester Beitrag: 14.04.21 18:57 von: Gonzo 52 Leser gesamt: 3863560
davon Heute: 190
bewertet mit 52 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  869    von   869     
11.09.11 12:39 #1 RWE/Eon - sell out beendet?
Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  

Bewertung:
52

Seite:  Zurück   1  |  2    |  869    von   869     
21692 Postings ausgeblendet.
14.04.21 09:00 #21694 @oskar
Nicht dass ich opponieren will, aber im Internet ist zu finden das sie mit RWE zufrieden sind und das sie ihren Anteil ausbauen wollen.
Die trennen sich von Steag und das Geld wollen sie in RWE gewinnbringend anlegen.
Das Geld vermehrt sich da... in der Bank vermindert es sich. Von Inflation nicht zu reden.
Doch ... RWE ist auch ein Schutz gegen Inflation (auch bei Singapurs GIC zu lesen, oder ueberall zu finden).
Dem zu Folge, selbest wenn der Kurs dasselbe bleibt, haben Sie 0,85 + 0,9 + >1EUR + Inflation was 4x die aktuelle 10J US Rendite.
Da sie nicht dumm sind und als groesster Aktionaer in RWE sind, wissen sie das der Kurs am meisten Gewinn bringt (oder verpasst wird). Das wird auch den jetztigen Anteil Marktwertmaessig erhoehen.
Billiger als jetzt werden sie nie einsteigen koennen.
Daher denke ich schon dass sie schnellst moeglich das Geld in RWE parken werden.
Sie haben keine bessere Wahl.  

Bewertung:

14.04.21 09:08 #21695 RWE largest insider buy to come
Es ist richtig so zu sagen wir bekommen den groessten und besten Insider Buy seit...dem ich RWE halte.
Ich dachte wir haben es neulich gesehen, es kann nicht besser sein, aber dies ist besser.  

Bewertung:

14.04.21 09:29 #21696 Kann leider
nicht den ganzen Artikel einsehen, aber ich denke sie werden sich an ihre Aussage halten und ob das jetzt der ultimative Einstiegszeitpunkt ist weiß man doch eh erst im Nachhinein. Sonst wäre Börse sooo einfach. Aber hoffentlich mal das du damit recht hast.

https://www.zfk.de/unternehmen/nachrichten/...elligen-millionenbetrag

 

Bewertung:

14.04.21 09:46 #21697 Oskar2020: Kann leider
Jetzt ist der ultimative Zeitpunkt.
Sie brauchen keine Abstimmung darueber, es ist schon abgesstimmt.
Die Frage ist wann sie technisch die Mittel auf dem Konto haben. Ich denke sie werden nicht einen Tag zoegern.
Auch alles was nicht Ku. Intelligenz ist wir bis Dato nicht verkaufen.
Irgendwan kriegen auch die Insttitutionellen das mit. Dann wird aus Verkauf sogar ein Kauf.

Es setze noch mehr darauf... Dortmund ist jeder Kurs recht. Es verpflichtet sie kein Paragraph im Sinne was technisch ein Pandemieende ist.
Ich hoffe aber es dauert noch eine Weile. Der Kurs wird besser, mir ist lieber sie steigen nicht billigst ein.

Zweitens, es ist nicht gescheit zu erwarten dass nach Divi Auszahlung der Kurs faellt.
Ich denke ich bin nicht der einzige der die Divi reinvestiert... am selben Tag.  

Bewertung:

14.04.21 10:46 #21698 Na gut
das wird sich zeigen, ob der Abschlag ganz oder teilweise ausgeglichen werden kann sofort. Ich weiß du bist sehr optimistisch, aber wie gesagt, so einfach ist es nicht. Und natürlich steht nirgends wann die Pandemie zu Ende ist. Man könnte da sich an die WHO halten, denn die hat sie ja auch ausgerufen. Laut denen wird die noch bis in Q1 2022 gehen. Aber die haben auch keine Glaskugel.

Was sagst du eigentlich zu den gestiegenen Emissionszertifikaten in Bezug auf die Kosten für RWE?  

Bewertung:

14.04.21 11:46 #21699 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 14.04.21 13:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

Bewertung:

14.04.21 11:56 #21700 CO2 Zetifikate - Scharz auf Weiss
" Erst in vier Jahren, wenn der Staat die Menge der CO2-Zertifikate begrenze, könne man von einem Emissionshandel sprechen. Von 2021 bis 2025 erhebe Deutschland faktisch eine Steuer auf den CO2-Ausstoß. "

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/
co-zwei-steuer-klima-verfassung-100.html

Demzufolge verdienen wir nur bis 2025. Handel und -Zertifikate.
Oder?  

Bewertung:

14.04.21 12:00 #21701 Zeit zum Nachfassen
 

Bewertung:

14.04.21 12:12 #21702 RWE
RWE hat seine prognostizierten CO2 Emissionen bis 2030 gehedged. In den Quartalspräsentationen zum Finanzergebnis wird übrigens immer eine Sensitivitätsanalyse beigefügt. Dort wird der Ergebniseffekt durch eine Änderung des CO2-Preises dementsprechend mit 0% beziffert.
Die größten Auswirkungen resultieren gemäß Sensitivitätsanalyse aus den Offshore-Windbedingungen sowie aus Zinsänderungen und deren Effekte auf Pensionsrückstellungen und Rückbauverpflichtungen. Letzteres wäre natürlich nicht mittelbar zahlungswirksam. Fremdwährungseffekte (GBP und USD) sind übrigens auch nicht ganz unrelevant.  
14.04.21 12:19 #21703 @windowfenster
Thx.
Weiss einer bis wann fuer diese Rueckstellungen aufgewendet wird?
Sind die nicht fuer die alten Beamten und hoertdas demnaechst absehbar auf?

TIA  

Bewertung:

14.04.21 12:22 #21704 Lionell: Zeit zum Nachfassen
Ich habe schon gestern. :)
Ich bleibe diszipliniert bis zum Divitag und noch am  21.05.2021 oder 18.06.2021.

Danach bin ich in Sommerstimmung.  

Bewertung:

14.04.21 12:48 #21705 Danke
für die Antworten. Gibt es denn bereits jemanden der gegen die CO2Abgabe/Handel bzw. Steuer klagt ob diese tatsächlich eine Steuer ist oder lassen das alle rein aus Imagegründen und weil sie sich entsprechend bereits positioniert haben was das Thema angeht?  

Bewertung:

14.04.21 12:59 #21706 Heute scheint es
umgekehrt zu gehen. Erst hat sich der Kurs ganz gut behauptet, baut jetzt aber doch richtig ab. Geht aber scheinbar der gesamten Branche so.  

Bewertung:

14.04.21 13:37 #21707 Oskar2020: Heute scheint es
:))
"Erst hat sich der Kurs ganz gut behauptet"
Hat sich gar nicht gut behauptet. Wenn es ueber 35.6 geschafft haette, dann wuerde ich zustimmen.
Ich schaeteze dein schreiben sehr.
Vorhin widerspiegelt es die Zufriedenheit mit kleinen Vortschrittten, eine Arg gewonnene Minderwertigkeitsxomplexe als RWE Anleger, die Aengste...
Ist vielleicht nicht representativ, ber ich denke die meisten sind in dieser verlorenen Selbstbewusstheitsphase, DIE ABFINDUNG die ich erwaehnt habe.

Kopf hochc, wir sind unausweichlich raus aus dem Tal der Traenen (35.3) und dann kanst du dich damit abfinden. Dann wirst du mit nuechterneren Augen auf das was du hast schauen.

Tsunami werden wir nicht haben, ansonsten bin ich abgesen von Schwankungen total im klaren wohin der Kurs geht. Ich bin seit gestern in einer NO WORRY Phase... zum ersten mal seit ich RWE habe.

:)  

Bewertung:

14.04.21 13:43 #21708 RWE outperforms Orsted steadily
Oskar, ich will nicht damit prahlen, ich habe das vor 2 Wochen vorausgesagt, aber merkst du nicht wir entwickeln uns besser als Orsted. Zwar wenig, aber geschichtlich eimalig.
Ich habe gesagt 20%.
Ich hoffe es wird mehr. Gruende gibt es.

;)  

Bewertung:

14.04.21 14:05 #21709 Essen als wichtige Wasserstoff-Stadt
https://www.waz.de/staedte/essen/...kte-vorantreiben-id232036751.html

RWE ist MIT SICHERHEIT dabei.
Hoffentlich folgt Essen dem Dortmund.  

Bewertung:

14.04.21 15:13 #21710 Dannell
über 35,60 ist gut behauptet? Meinst du das ernst oder wieder die falsche Taste getroffen. Passiert dir bei den Zahlen oft. Ich kenne zwar deine Tastatur nicht, aber deine Zahlen sind manchmal schwer nachzuvollziehen.  Also Stand jetzt Xetra DAX leicht im Minus, RWE leicht im Minus, das nenne ich ganz gut behauptet und schon gar im Vergleich zu gestern zur selben Zeit. Mal sehen was USA Öffnung mit sich bringt.

 

Bewertung:

14.04.21 15:55 #21711 @Oskar + H2
Wir underperformen DAX die letzten 2,3 Tage (eigenlich seit 11 Monaten).
Wir sind letztens von 34,8 mehrmal nach unten zurueckgewiesen worden.

Was ist daran gut behauptet?
(Einzig dass wir den Sektor outperformen, aber das ist nur ein Fruehindikator)
Ich finde alle anderen Aktien sind gut behauptet und wir hinken hinterher bis die Nerven abstumpfen.

Anderseits...
Mit jedem Tag sind wir besseren Qs naeher von den wir wissen die werden besser.
Ich verspreche mir das beste von H2 (und Gas).
Dies wird enorme Auswirkung auf unsere Strommarge haben.
Kaum einer denkt daran... alle fragen sich ueber den Preis des generierten H2 fuer Industrie etc.

Keiner denkt darueber dass wir dann wahrscheinlich nie wieder 0 oder negative Strompreise haben.
Wir koenen das Zeug selbst lagern und damit is jedes just in time Preisrisiko/Unsteuerbarkeit aus.
Und dass alleine ist schon enorm.
Wir sehen es konkretisieren sich Aktivitaeten in die Richtung.
Die Aktie wiederspiegelt nicht die Gewinne schon fuers kommende Jahr.
Gut behauptet ist... nicht angebracht.
Aber gut, Ansichtssache.  

Bewertung:

14.04.21 17:08 #21712 Sorry Dannell
aber ich habe geschrieben, dass sich der Kurs heute also heute morgen gut gehalten hat. Ich habe weder was von gestern, noch von den letzten Monaten geschrieben. Das wir von 34,80 abgeprallt sind weiß ich selbst und konnte jeder mitverfolgen. Laut charttechnik lag der Widerstand bei knapp über 35 aber bis dahin hat es nicht gereicht. Wo der Kurs sich jetzt stabilisiert bleibt abzuwarten. Hier bei 34 scheint es eine Unterstützung zu geben, aber da ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Kommt auch auf den Gesamtmarkt ab. Wenn das neue Infektionsschutzgesetz durch ist und ein totaler Lockdown ausgerufen wird, kanntest den Markt nochmal richtig erwischen. Daher spiele ich mit dem Gedanken den Gewinn mitzunehmen und tiefer wieder einzusteigen. Werde mich in dieser Woche noch dafür oder dagegen entscheiden.  

Bewertung:

14.04.21 17:31 #21713 Jupp,
ich bin auch raus. Rohstoffe gehen noch, beim Rest ist irgendwie die Luft raus...

Glück auf noch an alle investierten!  
14.04.21 17:41 #21714 ich bin neu hier
aber ihr schreibt selten was vonEon, habt ihr sie nicht  
14.04.21 18:02 #21715 1940
nebenan, die beißen uns hier weg,wenn wir über die gute EON fachsimpeln  

Bewertung:

14.04.21 18:08 #21716 Hallo
hier sind die Labertaschen aktiv.  

Bewertung:

14.04.21 18:30 #21717 Median
Was soll der dumme Spruch?  

Bewertung:

14.04.21 18:57 #21718 oskar
danke, ich fand die Bemerkung von dem Typ auch ziemlich daneben  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  869    von   869     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: