Umlaufrendite   Bund-Future   EZB Leitzins 
Euribor Zinssätze mehr >
Name Änd. Zinssatz
Euribor 1 M 0,00% -0,37%
Euribor 6 M 0,00% -0,19%
Euribor 3 M 0,00% -0,30%
Euribor 9 M 0,00% -0,12%
Euribor 12 M 0,00% -0,05%
Wirtschaftsdaten mehr >
Name
Aktuell

USA: FED unter Zugzwang?

Hannover (www.anleihencheck.de) - Nachdem im ersten Halbjahr 2016 gewisse Schwächetendenzen beim US-Wirtschaftswachstum zu beobachten waren, dürfte die ökonomische Aktivität in den Vereinigten Staaten ab dem dritten Quartal 2016 unserer Auffassung nach wieder deutlicher an Dynamik gewinnen können, so die Analysten der Nord LB. Der private Verbraucher bleibe eine tragende Säule der Nachfrage ... [mehr]
WKN Emittent Emittententyp Fälligkeit Kupon
HSH4RZ HSH Nordbank AG Bank/Finanzinstitut 11.07.29 -
A184WN UniCredit Bank Ireland PLC Bank/Finanzinstitut 05.10.22 -
BLB356 Bayerische Landesbank 30.09.24 +0,50%
A2AAN5 IKB Deutsche Industriebank . Bank/Finanzinstitut 28.09.20 +1,25%
A2AAN4 IKB Deutsche Industriebank . Bank/Finanzinstitut 28.03.19 +1,00%
HLB3QF Helaba Landesbank Hessen-. Staatlich/Öffentlich 28.09.26 +1,60%
BLB36J Bayerische Landesbank 28.09.29 +1,00%
Emittent:
Rendite: % - %
Restlaufzeit:  - 

Bundesanleihen High-Yield Unternehmensanleihen
Staatsanleihen Low-Coupon Wandelanleihen

USA: FED unter Zugzwang?


Hannover (www.anleihencheck.de) - Nachdem im ersten Halbjahr 2016 gewisse Schwächetendenzen beim US-Wirtschaftswachstum zu beobachten waren, dürfte die ökonomische Aktivität in den Vereinigten Staaten ab dem dritten Quartal 2016 unserer Auffassung nach wieder deutlicher an Dynamik gewinnen können, so die Analysten der Nord LB. Der private Verbraucher bleibe eine tragende Säule der Nachfrage in den USA. Gestützt auf die ausgeprägte Konsumneigung sollte das annualisierte US-Wirtschaftswachstum zum Start des zweiten Halbjahres 2016 in Sichtweite der Marke von 3,0% liegen. In der Summe möge das Wachstum in 2016 im Bereich von 1,5% notieren und sich im Jahr 2017 auf 2,2% beschleunigen. Belastungen durch den Brexit dü. [mehr]

Anleihenmärkte mit deutlichen Kursverlusten


Wien (www.anleihencheck.de) - Die Finanzmärkte stehen heute Morgen noch im Zeichen der Rede von Notenbankchefin Yellen vom Freitag, bei der sie meinte, die Argumente für eine Zinsanhebung hätten zugenommen und die FED sei nahe daran ihre Zielvorgaben zu erreichen (ohne ein konkretes Datum zu nennen), so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG. Ihr Vizepräsident sei anschließend noch einen Schritt weiter gegangen und habe gemeint, sowohl eine Zinsanhebung (schon) im September als auch ein zusätzlicher Schritt im Dezember wären konsistent mit dieser Einschätzung Yellens. Die vom Markt (FED Funds Futures) gepreisten Zinserwartungen seien daraufhin deutlich angestiegen: Die Wahrscheinlichkeit für eine September-Anhebung w. [mehr]

Rendite 10-jähriger US-Treasuries legt nach Äußerungen von FED-Vize Fischer zu


Bonn (www.anleihencheck.de) - Die Rendite 10-jähriger US-Treasuries legte am vergangenen Freitag um 6 Basispunkte auf 1,63% zu, so die Analysten von Postbank Research. Die Rede von FED-Präsidentin Yellen auf dem Treffen internationaler Notenbanker in Jackson Hole, in der sie auf die zuletzt gestiegene Wahrscheinlichkeit für die nächste Leitzinsanhebung verwiesen habe, habe aber ob ihrer sehr vagen Aussagen noch keine eindeutige Marktreaktion ausgelöst. Diese sei dann etwas später mit den Äußerungen von FED-Vizepräsident Fischer erfolgt, der die Möglichkeit von bis zu zwei Zinsschritten in einem Interview bestätigt habe, dabei aber wiederum auf die Abhängigkeit der Entscheidung von der Datenlage verwiesen habe. Am deutschen Rente. [mehr]

Bastei Lübbe

Bastei Lübbe veröffentlicht Q1-Ergebnis - Gesamtjahresausblick 2016/2017 bleibt positiv - Anleihenews


Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Bastei Lübbe veröffentlicht Q1-Ergebnis - Gesamtjahresausblick 2016/2017 bleibt positiv - Anleihenews Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Bastei Lübbe AG (ISIN: DE000A1X3YY0, WKN: A1X3YY) hat heute ihre Zwischenmitteilung zum ersten Quartal 2016/2017 vorgelegt. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung: Im Zeitraum 1. April bis 30. Juni 2016 erwirtschaftete der Kölner Medienkonzern einen Umsatz in Höhe 28,6 Mio. . [mehr]
0,625% Land Nordrhein-Westfalen 16/31 auf Festzins

Anleihen von Berlin und Nordrhein-Westfalen stoßen auf Interesse - Anleihenews


Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Zwei vor kurzem herausgegebene Länderanleihen sind in Stuttgart auf großes Interesse der Anleger gestoßen, so die Börse Stuttgart. Berlin sei mit einer 750 Millionen Euro Emission an den Kapitalmarkt gekommen. Die Anleihe (ISIN DE000A2AAPH7/ WKN A2AAPH) werde mit 0,625 Prozent p.a. verzinst und am 25.08.2036 zurückbezahlt. Die kleinste handelbare Einheit liege bei 1.000 Euro nominal. Mit einer ähnlichen Ausstattung habe das Land Nordrhein-Westfalen eine 500 Millionen Euro . [mehr]
Singulus

SINGULUS erhält Bestellung für verschiedene Prozessmodule für Anwendungen in der Halbleitertechnik - Anleihenews


Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS TECHNOLOGIES) (ISIN DE000A1681X5/ WKN A1681X) hat in den letzten Tagen die Bestellung für verschiedene Prozessmodule für Anwendungen in der Halbleitertechnik erhalten, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: Es handelt sich dabei u.a. um Beschichtungseinheiten, die mit bis zu 12 Kathoden ausgestattet werden können und ein Vakuum von . [mehr]

Meistgesuchte Anleihen (10 Tage)
Name Suchen Änderung (Monat)
11,95% Venezuela, Repu. 324 +5,70%
7,00% Enterprise Holding. 315 -67,24%
8,875% Rickmers Holding. 315 -14,00%
7,125% KTG Agrar AG . 314 -29,66%
12,75% Venezuela, Repu. 304 +5,54%
8,5% Alno AG 13/18 au. 262 -19,62%
7,25% KTG Energie AG . 257 -37,04%
variabel Bayer AG 14/74. 213 -
7,75% Bombardier 10/20. 187 +2,83%








Hochverzinsliche Anleihen zuerst entdecken